Terrorverlag > Blog > MASSIVE PUNCH > Dangerous

Band Filter

MASSIVE PUNCH - Dangerous

VN:F [1.9.22_1171]
Massive_Punch.jpg
Artist MASSIVE PUNCH
Title Dangerous
Homepage MASSIVE PUNCH
Label TTS MEDIA MUSIC
Veröffentlichung 09.02.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Obwohl es ja eigentlich andersherum sein sollte, belohnt die Musikindustrie – und da sollte man die Medien nicht ausnehmen – grundsätzlich lieber die kurzen Momente der Genialität, als über Jahre hinweg sorgfältig aufgebaute Karrieren. Herausragende, schockierende oder aufsehenerregende Debüts finden sich in der Geschichte des Metal zuhauf, doch kommt die wahre Herausforderung doch eigentlich erst beim Versuch, sich selbst zu überbieten, beim kontinuierlichen Schleifen an Fähigkeiten und Talent. Und auch für den Hörer oder gar Fan erscheint es eigentlich als bedeutend spannender, eine Band auf dem Weg zur Spitze als in den Keller zu beobachten. Ich jedenfalls freue mich schon auf das nächste Album von MASSIVE PUNCH.

Dabei braucht „Dangerous“ ein wenig Zeit, um so richtig in Fahrt zu kommen, denn der eher unspektakuläre Opener „Igotull“ lässt einen starken Refrain vermissen und erinnert in der Melodieführung ein wenig zu sehr an PLACEBOS „Every Me and every you“ – im übrigen keine Referenz für den weiteren Verlauf des Albums. Danach werden die Stücke überzeugender, kräftiger und markanter. Was zum einen daran liegt, dass sich bei der Band zwar eindeutige Parallelen zu AC/DC und Stoner Rock finden, diese aber eher als Anleihen erscheinen, denn in einer eindeutigen Genrezuordnung zu münden und damit viel Freiraum für Ideen und Untypisches lassen. Das schafft nicht nur eine exzellente Ausgangsbasis für zukünftige Entwicklungen, sondern zudem noch einige starke musikalische Momente, wie zum Beispiel das beinahe siebenminütigen „Psychominds“, das verschiedenste Stadien durchläuft, bereits am Ende scheint, nur um erneut mächtig auszuholen. Der zweite Grund für die Kraft dieser Scheibe liegt an der überragenden Gitarrenfraktion um Alexander Brodt und Timo Backes, die abwechselnd messerscharfe und staubtrockene Riffs aus dem Ärmel schütteln und genau die richtige Balance zwischen schmutzigem Kick und lässigem Cool finden. Mehr als alles Andere drücken sie diesem Album einen unverkennbaren Stempel auf und geben den Ausschlag für die Hoffnung, dass aus dieser Kapelle einmal etwas Besonderes wird.

Dies ist nicht der ganz grosse Wurf, aber auch mehr als nur eine Visitenkarte. So wie guter Wein braucht auch so manche Band etwas mehr Zeit, um das volle Aroma zu entfalten. Wer einmal die erste SEPULTURA gehört hat, weiss was ich meine.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Massive Punch 'Dangerous' Tracklist
1. Igotull
2. Guff
3. Dangerous
4. Elbkings
5. Friends
6. Runner
7. A new bread
8. Sick of life
9. Mindcrime
10. Do what you want
11. Psychominds
Massive Punch 'Dangerous' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,29 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,19 Online bestellen

Mehr zu MASSIVE PUNCH