Terrorverlag > Blog > MEGAZWEI > Schwarzlicht (EP)

Band Filter

MEGAZWEI - Schwarzlicht (EP)

VN:F [1.9.22_1171]
Megazwei
Artist MEGAZWEI
Title Schwarzlicht (EP)
Homepage MEGAZWEI
Label UNIVERSAL
Veröffentlichung 29.04.2016
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Deutsch-Pop, Punk, HipHop, Rock – die Ingredienzien der Newcomerband MEGAZWEI aus Mainz sind vielfältig, niemals jedoch wahllos. Ein Melting-Pot der Genres sozusagen: Sechs individuell geprägte Musiker vereinen diese unterschiedlichen Musikstile mit Leichtigkeit zu einem hörenswerten Ganzen, das es jetzt auf der EP „Schwarzlicht“ zu hören gibt. Die Grundlagen für MEGAZWEI wurden im Tontechnik-Studium vom Marius (Gesang/Rap) und Phil (Bass) gelegt, die erstmals für eine Abschlussarbeit zusammenfanden und die Kombination aus HipHop und moshtreibendem Metal installierten. Hinzu stieß Matt für den Job hinter der Schießbude, nachdem er zuvor im Studium seine Zwischenprüfung beim späteren Bandkollegen Phil abgelegt hatte. Es folgten Jeff an der Rhythmusgitarre, Gregory, der singend und rappend den Songs seine eigene Note verleiht und Marian, dessen ausgedehnten Gitarrensoli dem Classic-Rock huldigen.

Nach stimmigen und hoch motivierten Jam-Sessions begannen sie Blut zu lecken. In Eigenregie entstanden 2015 20 neue Songs, von denen jetzt sechs auf „Schwarzlicht“ zu hören sind, bevor später im Jahr das Debütalbum erscheinen soll. Und dass die Jungs Bock haben, hört man bereits beim coolen Opener „Adrenalin“, der ordentlich Rabatz macht und weil man immer machen sollte, was die werte Frau Mama sagt, beherzigen die Jungs natürlich den Rat ihrer Mütter und werden „Rockstars“, wie sie uns mit knackigen Melodien wissen lassen, ehe „Die Stadt“ derweil die Langäxte von der Leine lässt, während „Kontraste“ mit ebenso nachdenklichen wie kraftvollen HipHop-Sounds gefällt. Bleiben noch die „Windmühlen“, die mit straighten Tonfolgen den Kopf zum Nicken bringt und das titelgebende „Schwarzlicht“, mit dem das musikalische Appetithäppchen treibend endet.

Das Sextett hat mit „Schwarzlicht“ sehr gekonnt aus seinen einzelnen stilistischen Präferenzen ein stimmiges Gesamtkonzept entwickelt, mit dem MEGAZWEI zweifelsohne unter Zuhilfenahme der richtigen Werbestrategie auch aus der großen Masse herausstechen können. Sympathisch wirkt die Truppe allemal, bodenständig und geradeheraus: „Wir haben nicht das Ziel nicht wie die anderen zu sein. Wir positionieren uns nicht. Wir machen einfach fucking Rockmusik,” fasst Marius zusammen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Megazwei 'Schwarzlicht (EP)' Tracklist
1. Adrenalin Button MP3 bestellen
2. Rockstars Button MP3 bestellen
3. Die Stadt Button MP3 bestellen
4. Kontraste Button MP3 bestellen
5. Windmühlen
6. Schwarzlicht Button MP3 bestellen
Megazwei 'Schwarzlicht (EP)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 4,79 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 4,19 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
MEGAZWEI - Weitere Rezensionen

Mehr zu MEGAZWEI