Terrorverlag > Blog > MESH > Looking Skyward

Band Filter

MESH - Looking Skyward

VN:F [1.9.22_1171]
Mesh-Looking-Skyward
Artist MESH
Title Looking Skyward
Homepage MESH
Label DEPENDENT
Veröffentlichung 08.07.2016
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (2 Bewertungen)

Nach ihrer gelungenen Vorab-Single „Kill Your Darlings“ kommen MESH nun mit dem zugehörigen Longplayer namens „Looking Skyward“ um die Ecke. Das Resultat ist sehr eingängig und durchaus eine Hörempfehlung für Fans und Freunde des englischen E/S-Pops wert! Treue MESH-Fans werden dieses Album sowieso lieben und offene/ an aktuellen Sounds interessierte Electroheads, welche den eher sanften Klang schätzen, werden auch ihre Freude an den 13 Tracks der Briten haben.

„My Protector“ als Opener legt die Marschrute fest – melodisch, melancholisch, melodiös und mit einer zum Schmelzen zarten Melodie. „Tactile“ ist vertonte Sehnsucht, „The Last One Standing“ trägt ebenso wie der Opener Wärme und Melancholie im Herzen, „The Traps We Made“ hingegen ist poppig und sehnsuchtsvoll mit Radioappeal. „Kill Your Darlings“, sattsam durch dunkle Radiosender, die Clubs und die Single-VÖ bekannt, wird abgerundet durch das langsame und in sich gekehrte „Iris“, mal düster-elektrisch-minimal, mal voller Traurigkeit, aber leider viel zu kurz… „Runway“ hingegen wirkt minimalistisch-poppig im Stile der frühen 90er – ein wenig wie die Landsmänner PET SHOP BOYS oder ERASURE in melancholischer bzw. trauriger Ausführung. „Before This World Ends“ ist voller Wehmut im Angesicht der Endlichkeit und huldigt demütigen Emotionen. „Two+1“ klingt z.T. nach 90er-S-Pop, zum Teil nach dunklem Radiopop im Stile von WOLFSHEIM zu ihren populären Zeiten, oder als wäre die Melodie von Bernd Heinrich Graf (aka UNHEILIG) geschrieben worden. „The Ride“ hingegen ist wilder, poppiger und flotter mit ansprechendem Refrain, aber leider im Mittelteil etwas zu sehr verfrickelt. „There Must Be A Way“ erinnert wieder an ERASURE, weiß aber nicht ganz zu überzeugen auf gesamter Tracklänge. Die Melodie klingt hingegen wohltuend nach SYRIAN. Ein kommender flotter Clubhit (mögliche 2. Single?) versteckt sich hinter „The Fixer“ – minimale Melodielinie mit wunderschönen Sounds und treibenden Beats – geht in die Beine! Der Abschluss-Titel „Once Sourrounded“ ist getragen und entspannt und lässt das Album würdig ausklingen.

Ein paar Tracks mit kleinen Mängeln und Längen, aber insgesamt eine sehr überzeugende Leistung von MESH – wer S/E-Pop mit melancholischen Melodien schätzt, sollte unbedingt hineinhören. Für MESH-Fans eh ein Pflichtkauf!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mesh 'Looking Skyward' Tracklist
1. Kill Your Darlings (Single Version)
2. Paper Thin
3. Kill Your Darlings (Club Edit)
4. Kill Your Darlings (Aesthetic Perfection Remix)
Mesh 'Looking Skyward' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 9,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
MESH - Weitere Rezensionen

Mehr zu MESH