Terrorverlag > Blog > MIND.IN.A.BOX > Certainty (Single)

Band Filter

MIND.IN.A.BOX - Certainty (Single)

VN:F [1.9.22_1171]
Mind-in-a-Box-Lost-Certainty.jpg
Artist MIND.IN.A.BOX
Title Certainty (Single)
Homepage MIND.IN.A.BOX
Label DEPENDENT RECORDS
Veröffentlichung 25.05.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
3.3/10 (4 Bewertungen)

MIND.IN.A.BOX’ Debüt “Lost Alone” war zweifellos eine der aufregendsten Electroscheiben des Jahres 2004. Punkt. Es war sehr beruhigend zu erfahren, dass man auch im neuen Jahrtausend noch mit innovativen synthetischen Klängen aufwarten kann. 2ter Punkt. Nun steht also der Nachfolger „Dreamweb“ in den Startlöchern und die Gesetze des Marktes machen auch vor Stefan Poiss nicht halt. So wird dieses mal eine Single als kleines Leckerli vorab veröffentlicht, schließlich ist man mittlerweile ja allerorten bekannt. Und wie es bei Vorabauskopplungen so üblich ist, soll das gute Lied natürlich clubtauglich sein, damit es auch schön auf den Tellern der schwarzen DJs rotieren kann. Eigentlich gar nicht die Welt der Österreicher, sie erschaffen eher Klangwelten für die heimischen 4 Wände. Insofern also eine interessante Aufgabe, sämtlichen Erwartungen gerecht zu werden.

36 Minuten, 6 Tracks, 3 verschiedene Lieder, das sind die nackten Zahlen dieser wieder sehr stilvoll futuristisch verpackten CD. Der „Mainsong“ „Certainty“ ist dabei allein in 4 Versionen enthalten. Dabei handelt es sich um einen Uptempotrack, der die vielen Stärken unserer südlichen Nachbarn auf den Punkt bringt. Sphärisch, melodisch, gefühlvoll und ungeheuer abwechslungsreich programmiert, dazu darf man in diesem besonderen Falle noch das Adjektiv „treibend“ verwenden. Denn erwartungsgemäß wurde hier ein Stück als Single ausgewählt, zu welchem sich auch die Tanzbeine schwingen lassen. Mir persönlich gefallen die sich langsam entwickelnden Tracks von MIAB noch etwas besser, dennoch aber deutlich über dem Durchschnitt. Alle vom Erstling bekannten Gesangsstile von tief (á la YELLO) über weiblich bis hin zum cleanen männlichen Refrain wurden bei „Certainty“ miteinander kombiniert. Man selbst erstellte den sogenannten Alien Mix dieser Komposition, der leichte Breakbeat Anleihen und ein paar Vokal-Verfremdungen enthält, während die Remixer THE HYPHEN bzw. SEIZE (mir ehrlich gesagt beide nicht bekannt) das ganze wahlweise abgehackter bzw. chilliger präsentieren. Dabei geht ein wenig das wohlige Blubbern der Originalkomposition verloren, aber das ist ja wohl auch der Sinn der Sache. 2 Bonuslieder runden vorliegenden Rundling ab: „Unicorn“ ein fast klassischer Electrosong im Stile von VANGELIS oder JARRE, der ein wenig Bezug zur „Computerspielvergangenheit“ des Komponisten nimmt, sowie das recht lange und auch recht gelungene „Beyond the World“, ein ruhiger, typisch spaciger Track, wie man ihn vom Vorgänger lieben gelernt hat. Beide Stücke waren im übrigen bereits in jeweils anderen Fassungen auf Samplern vertreten („Aderlass 2“ sowie „Septic IV“) und haben dementsprechend schon ein wenig Staub auf dem Buckel, ohne auch nur ansatzweise verstaubt zu wirken.

Mission erfüllt: Die Single lässt auf ein großartiges 2tes Album schließen, welches hoffentlich nicht versucht irgendwelche Geschwindigkeitsrekorde zu brechen, das können andere besser. Aber da ich noch nichts Durchschnittliches von MIND.IN.A.BOX vernommen habe, steht meiner Vorfreude auf das „Dreamweb“ aber auch gar nichts entgegen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mind.in.a.Box 'Certainty (Single)' Tracklist
1. Certainty (Single Edit) Button MP3 bestellen
2. Beyond The World (Original.version Button MP3 bestellen
3. Certainty (Remixed By Thee Hyphen)
4. Certainty (Miab.alien.mix) Button MP3 bestellen
5. Unicorn (Pro.version) Button MP3 bestellen
6. Certainty (Seize Rmx) Button MP3 bestellen
Mind.in.a.Box 'Certainty (Single)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 131,71 Online bestellen
MIND.IN.A.BOX - Weitere Rezensionen

Mehr zu MIND.IN.A.BOX