Terrorverlag > Blog > MODEST MOUSE > We were dead before the Ship even sank

Band Filter

MODEST MOUSE - We were dead before the Ship even sank

VN:F [1.9.22_1171]
Modest-Mouse-We-Were-Dead.jpg
Artist MODEST MOUSE
Title We were dead before the Ship even sank
Homepage MODEST MOUSE
Label RED INK/ SONYBMG
Veröffentlichung 30.03.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ich bin 1600 km gefahren, nur um eine Dreiviertelstunde der Musik dieser Band lauschen zu können. Zu Hause haben ihre CDs einen eigenen kleinen Schrein vor meinem CD-Player. Soviel zur Objektivität dieser Rezension.

ROT! Nach Weiß, Blau, Lila und Rosa jetzt eine rote CD. War ja zu erwarten, dass die Götter des verschrobenen Indie-Rocks diesbezüglich kontinuierlich weitermachen. Klar, Isaac Brock ist auch nach wie vor Vorsitzender im Club der Weltverbesserer und brüllt schizophren herum. Irgendwie hat man ständig das Bedürfnis, ihm auf die Schulter zu klopfen und „alles wird gut“ zuzuflüstern. Dabei hat „We were dead before the Ship even sank“ doch einige Überraschungen zu bieten, die größte dürfte wohl ein gewisser Mr. Marr auf der Besetzungsliste sein. THE SMITHS-Fans kriegen Elefantenohren und der Rest der Hörerschaft ist gespannt darauf, wie sich die Riffs von Johnny Marr im Bandgefüge wiederfinden. Vorab im Interview haben Brock und Marr bereits offenbart, dass sie einander Schaffen sehr schätzen. Weniger überraschend nach dem Vorgängeralbum „Good News for People who love bad News“ ist die konsequente Marschrichtung in Richtung poppiger Arrangements, die inzwischen sogar die Top-Platzierung in den amerikanischen Albumcharts eingebracht hat. Tja, wer hätte das noch Mitte der 90er geglaubt, als sich MODEST MOUSE als Könige des schrammeligen Banjo-Indies präsentierten. Auf die Entfaltung des Instruments muss man beim neuen Album bis Track Nr. 6 „Missed The Boat“ warten, wesentlich kürzer ist die Wartezeit, bis Brock sich mal wieder die schlechte Laune von der Seele brüllen muss. „March Into The Sea“ präsentiert sich Konzeptalbum-like als Shanty-süffig wie Grog und angesäuert wie Pökelfleisch. Dem aufmerksamen Hörer entgeht drei Minuten später auch nicht, dass sich Marrs zupfende Saitenkünste mit Brocks Launenhaftigkeit perfekt vertragen. „Dashboard“ schmeißt die Gläser an die Wand und lässt die Meerjungfrauen die BHs auf die Bühne werfen. Bläserunterstützt marschiert man in Richtung Tanzflächenglückseligkeit. Der kleine grüne Gnom in meinem Ohr weiß aber, dass das nicht die MODEST MOUSE sind, wie man sie mit „This is A Long Drive For Someone With Nothing To Think About“ liebt und auf „Moon And Antarctica“ in Höchstform gehört hat. Lässt der zupfende Bass von „Fire It Up“ das Banjo schön flirrend im Ohr weilen, fügt sich das Puzzle erst bei „We’e Got Everything“ endgültig zusammen. Schratiger Ohrenausputzer-Indierock, gehalten von Brocks Stimmungswechseln und einem Refrain, der für die Ewigkeit im Gehör zur rotieren scheint. Man kann sich also die Hände schütteln – MODEST MOUSE gehen keineswegs über die Mainstream-Planke, sondern wissen auch die hungrige Haifischmeute alter Fans zufrieden zu stellen. Nur wenige Seekranke finden sich auf der lustigen Kreuzfahrt zusammen, das dümpelnde „Little Motel“ oder das brave „Parting of The Sensory“, das seinen Royal Flush erst präsentiert, wenn der Hörer schon auf dem Tisch eingeschlafen ist. Aber ums mit Brocks Worten zu sagen: „Well it could’ve been worse…“ Spätestens bei „People As Places As People“ liegt man sich eh wieder in den Armen und weiß, alles ist gut dank dieser Band aus Washington State, USA.

Für die ich dieses Jahr übrigens nur 100 km fahren darf, um sie live zu erleben… Etwas von ihrer Faszination haben sie verloren, dafür aber an Glanz gewonnen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Modest Mouse 'We were dead before the Ship even sank' Tracklist
1. March into the sea Button MP3 bestellen
2. Dashboard Button MP3 bestellen
3. Fire it up
4. Florida Button MP3 bestellen
5. Parting of the sensory Button MP3 bestellen
6. Missed the boat Button MP3 bestellen
7. We've got everything Button MP3 bestellen
8. Fly trapped in ajar
9. Education Button MP3 bestellen
10. Little motel Button MP3 bestellen
11. Steam engenius Button MP3 bestellen
12. Spitting venom Button MP3 bestellen
13. People as places as people Button MP3 bestellen
14. Invisible Button MP3 bestellen
Modest Mouse 'We were dead before the Ship even sank' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 2,39 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,15 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
MODEST MOUSE - Weitere Rezensionen

Mehr zu MODEST MOUSE