Terrorverlag > Blog > MODULATE > Skullfuck EP

Band Filter

MODULATE - Skullfuck EP

VN:F [1.9.22_1171]
Modulate-Skullfuck-EP.jpg
Artist MODULATE
Title Skullfuck EP
Homepage MODULATE
Label INFACTED RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach 4 Jahren Terrorverlag darf man sich schon mal selbst zitieren. VNV NATION Köln, Opener MODULATE: „Hinter MODULATE steckt der aus Manchester stammende Industrial DJ Echo aka Geoff Lee, der sich von EBM, Noise und Techno beeinflusst sieht. Die Debüt EP des Herrn erschien justament bei Infacted Recordings, deren Titeltrack „Skullfuck“ bildete dann auch den Abschluss des knapp 30 minütigen Auftritts.“ Und nun liegt das besagte Werk also auf dem Plattenteller, 8 Tracks, davon allein 4 Remixe des Titelstücks. Allesamt ohne Gesang, dafür wird vereinzelt auf Samples gesetzt, insbesondere natürlich bei „Skullfuck“ selbst: „YOU GOT 3 SECONDS, EXCACTLY 3 FUCKING SECONDS BEFORE I GOULGE OUT YOUR EYEBALLS, AND SKULLFUCK YOU!“ Netter Spruch, überzeugend vorgetragen!

Nicht ganz so überzeugend wirkt der Titel selbst, der relativ monoton aus den Boxen knallt, eben eine Mischung aus Electro, Trance und Industrial, die auf den Tanzflächen Sturzbäche aus Schweiß hervorrufen kann, zuhause aber eher zum Skippen anregt. Der SOMAN-Effekt. Interessanterweise fallen sämtliche Remixe (u.a. von NEIKKA RPM und COMBICHRIST) spannender aus, ob nun organischere Percussion oder zusätzliche Effekte eingesetzt wurden. Unterscheidbar sind sie dennoch kaum, was ganz einfach am Ausgangsmaterial liegt. Komplett sparen können hätte man sich das dröge „Digital Alchemy“, aber es gibt auch Lichtblitze in Form von „Kommune 1“ (remember Uschi Obermeier) und dem abschließenden „Electronic Battle Weapon“, welches einem Namen mehr als gerecht wird. Hier kommen auch schon mal die Vorbilder FEINDFLUG durch, man könnte sagen, da ist ordentlich Musik drin.

Insgesamt eine zwiespältige Sache: Live und im Club funktioniert das Material durchgängig, wenn die Strobos leuchten und die Cybermenschen ihre Leiber schütteln. Zuhause fällt die relative Gleichförmigkeit doch recht schnell ins Gewicht, so dass man sich den Kauf eher überlegen sollte, wenn man nicht gerade DJ ist. Mal sehen, wie sich der Skullfuck in Zukunft entwickelt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

MODULATE - Weitere Rezensionen

Mehr zu MODULATE