Terrorverlag > Blog > MONSTROSITY > Rise to Power

Band Filter

MONSTROSITY - Rise to Power

VN:F [1.9.22_1171]
Monstrosity_RiseToPower.jpg
Artist MONSTROSITY
Title Rise to Power
Homepage MONSTROSITY
Label Metal Blade
Veröffentlichung 27.10.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Eines der Urgesteine des sonnengereiften Florida Death Metals meldet sich zurück! Bislang ist MONSTROSITY der große Durchbruch stets verwehrt geblieben, doch das könnte sich mit “Rise to Power” schlagartig ändern. Qualitativ war man schon immer gut dabei, doch Besetzungs- und Labelschwierigkeiten haben die Band häufig zurückgeworfen. 1999 meldete man sich nach zwei Alben Anfang/Mitte der Neunziger mit “In dark purity” auf der großen Bühne der extremen Klangkunst zurück und später erschien noch zur Überbrückung die 2-CD “Enslaving the masses”, u.a. mit dem Original Mix von “Imperial doom” sowie einem Live-Mitschnitt, doch dann stieg Frontmann Jason Avery erst mal aus. Der verlorene Sohn ist inzwischen glücklicherweise wieder heimgekehrt – ansonsten wäre es bereits der zweite Verlust ihres Vorzeige-Stimmbandmalträtierers nach George “Corspegrinder” Fisher gewesen.

Unverwüstlich und frei von jeglichen Zwängen wurde die neue Scheibe in Angriff genommen, auf der von den ersten Tönen an zu 100% MONSTROSITY das Zepter in der Hand hält. Eine exzellente Schlachtplatte, die von ihrem starkem Songwriting profitiert. Zu der unverkennbaren MONSTROSITY-typischen Rhythmik, in Verbindung mit der Schwerpunktsetzung bei den Vocals, steuern die Gitarren Killer-Riffs und zahlreiche melodiöse Leads und Soli bei. Die technischen Fähigkeiten werden an allen Instrumenten ausgespielt, jedoch ohne in der Songstruktur befremdlich zu wirken. Breaks werden mit Bedacht platziert, um den nächsten Part besonders in Szene zu setzen. Das Tempo wird überwiegend hochgehalten, immer auf der Suche nach dem schnellen K.O.. Eine Ausnahme bilden aber z.B. das Titelstück oder “Wave of annihilation”. Man scheut sich auch nicht, hin und wieder etwas “Freestyle” einfließen zu lassen. Einen zusätzlichen Spannungsbogen erfährt das Album durch das Gitarren-Zwischenspiel “The fall of Eden”, welches Assoziationen an spätere DEATH wach werden lässt. Beendet werden die 11 Tracks schließlich durch ein mehrminütiges Gitarreninferno.

Die Produktion, unter Federführung von Drummer Lee Harrison, ist glasklar und durchschlagskräftig geraten und verhilft dem Material zu einem Abnutzungsfaktor gegen Null. Eine Lehrstunde in Sachen spannender Death Metal, der jede Aufmerksamkeit verdient und MONSTROSITY nun hoffentlich zu ihrem “Rise to Power” verhilft.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Monstrosity 'Rise to Power' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 21,06 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 14,98 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
MONSTROSITY - Weitere Rezensionen

Mehr zu MONSTROSITY