Terrorverlag > Blog > MORTAL LOVE > I have lost…

Band Filter

MORTAL LOVE - I have lost…

VN:F [1.9.22_1171]
Mortal-Love-I-have-lost.jpg
Artist MORTAL LOVE
Title I have lost…
Homepage MORTAL LOVE
Label MASSACRE RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Schmachtende Blondine auf dem Cover, passender Bandname (MORTAL LOVE), passender Albumtitel („I Have Lost…“) und auch etwas Heartagram-ähnliches noch auf dem Cover… das kann ja nur HIM-Mucke sein! Und richtig, man rockt schön Midtempotechnisch rum auf “I have Lost…” und Frontdame Cat säuselt lieblich ins Mikro. Da auch der männliche Singsang nicht fehlt, hätten wir hiermit auch die LACUNA COIL etc.-Verwandtschaft aufgetan.

Nun täte man den 6 Norwegern unrecht, sie als bloßes Plagiat der Genannten abzutun. Dafür ist das Material auf ihrer 2.Scheibe einfach zu gut! Gerade das Eröffnungstrio “Existence”, “Serenity” und “Spine” geht augenblicklich gut ins Ohr. Wer auch ohne die Death Metallischen Parts von z.B. THEATRE OF TRAGEDY oder AFTER FOREVER auskommt, der liegt mit diesem Werk genau richtig. Die norwegische Herkunft hört man dem Album jederzeit an, diese düstere Melancholie, verbunden mit schönen Melodien, gibt es wohl in dieser Form fast ausschließlich dort. Bestes Beispiel ist in diesem Falle die Single “Adoration”, welche doch für einiges Airplay im Gothic/ Metallager sorgen sollte.

Hervorragend produziert wurde die Chose ebenfalls, so dass einer knappen Stunde verträumter Eintauchung in den Sound von MORTAL LOVE nichts im Wege steht. Lediglich Cats Gesang könnte manchmal etwas kraftvoller tönen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

MORTAL LOVE - Weitere Rezensionen

Mehr zu MORTAL LOVE