Terrorverlag > Blog > MOTÖRHEAD > The Wörld Is Yours

Band Filter

MOTÖRHEAD - The Wörld Is Yours

VN:F [1.9.22_1171]
Motoerhead-The-World-Is-Yours.jpg
Artist MOTÖRHEAD
Title The Wörld Is Yours
Homepage MOTÖRHEAD
Label MOTORHEAD MUSIC/ EMI
Veröffentlichung 15.12.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.6/10 (7 Bewertungen)

Das Jahr 2010 stellt für MOTÖRHEAD ein ganz Besonderes dar. Nicht nur das 30-jährige Bandjubiläum gilt es zu feiern, sondern auch passend zum Weihnachtsfest den 65ten Geburtstag des Bandbosses und Rock´N´Roll Urviechs Lemmy. Rechtzeitig stellt der Dreier am 02.12.2010 das (wenn ich mich nicht verzählt habe) 20te! Studioalbum „The Wörld Is Yours“ in die Regale.

Den Anfang macht „Born To Loose“ mit einem interessanten Kontrast aus 70er Hardrock-Riffs und einem durchgetretenen Doublebass-Teppich. Nachdem ein typischer MOTÖRHEAD-Rocker „I Know How To Die“ den zum Glück noch recht vital klingenden Lemmy Lügen straft, geht’s rockig und beschwingt weiter mit „Get Back In Line“. Nicht schlecht, aber schon zigmal vorher gehört. „Devils In My Head“ ist rifftechnisch auch eher den Frühwerken zuzuordnen und fällt weder besonders positiv noch negativ aus dem Rahmen. Nun wird’s langsam Zeit für eine Granate. Diese kommt dann zwar nicht besonders schnell, dafür aber geil groovend und Lemmy-typisch in bester Rock´N´Roll Manier daher. In dieser Art hat Mr. Kilmister ja schon etliche Perlen geschrieben, aber gerade bei dem passenderweise „Rock´N´Roll Music“ getauften Song funktioniert die Kombination aus Phils rockigen Riffs und Lemmys röhrendem Bass mal wieder vortrefflich. Nach einem wiederum gutklassigen „Waiting For The Snake“ kommt dann der legitime „Orgasmatron“-Nachfolger „Brotherhood Of Man“, bei dem Lemmy wieder seinen Knurrgesang anstimmt. Groovt cool und das Riff bleibt in seiner Einfachheit sofort im Ohr. Offenbar frustriert von soviel Midtempo, lässt Mikkey Dee bei „Outlaw“ mal schlagzeugtechnisch die Sau raus und macht den Song mit seinem Doublebass-Groove und dem (immerhin) im zweiten Drittel angezogenem Tempo zu einem der Höhepunkte des Albums. Etwas flotter kommt dann auch „I Know What You Need“ um die Ecke und das abschließende „Bye Bye Bitch Bye Bye“ ist ein herrlich passender Titel für einen Rausschmeißer, der abermals Lemmys Vorliebe für den guten alten Rock´N´Roll präsentiert.

Nun stellt sich sicher die Frage: Was macht nun „The Wörld is Yours“ besser als die Vorgängerwerke „Motörizer“ oder „Kiss Of Death“? Antwort: Nix! Aber es ist auch keinen Deut schlechter. Die Band vereint auch nach 30 Jahren Bestehen alle Zutaten von Hardrock, Rock´N´Roll und Metal zu einem röhrend-rotzigen Bastard, der anders als gewisse Herrschaften aus Australien trotz gemäßigtem Tempo niemals das Arschtreten vergisst. Auf die nächsten 10!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Motörhead 'The Wörld Is Yours' Tracklist
1. Born To Lose
2. I Know How To Die
3. Get Back In Line
4. Devil's In My Head
5. Rock 'N' Roll Music
6. Waiting For The Snake
7. Brotherhood Of Man
8. Outlaw
9. I Know What You Need
10. Bye Bye Bitch Bye Bye
Motörhead 'The Wörld Is Yours' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 7,57 Online bestellen
MOTÖRHEAD - Weitere Rezensionen

Mehr zu MOTÖRHEAD