Terrorverlag > Blog > MYRATH > Tales of the sands

Band Filter

MYRATH - Tales of the sands

VN:F [1.9.22_1171]
Myrath-Tales-Of-The-Sands.jpg
Artist MYRATH
Title Tales of the sands
Homepage MYRATH
Label XIII BIS RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Schon das 2010er-Vorgängerwerk “Desert Call” war ein grandioser Lichtblick in der sonstigen, an Belanglosigkeiten kaum zu übertreffenden Veröffentlichungsschwemme und auch das dritte Album der in Tunesien beheimateten Progressive Power Metal-Meister MYRATH um Band- und Gitarren-Chef Malek Ben Arbia glänzt mit grandioser Musik. Hier wird eben nicht ein bisschen Alibi-Oriental-Geklimper unter dem Mantel der Originalität eingeschmuggelt, sondern gleichberechtigt in das famose Songwriting eingewoben, was die Band im Genre schon so ziemlich einzigartig macht! Daneben sind hier absolut exzellente Musiker am Werk, Arbia himself muss sich keinesfalls hinter erwiesenen Könnern wie Petrucci verstecken, Sänger Zaher Zorgatti hat enorme Power im Organ und die Rhythmusfraktion Anis Jouini (Bass)/ Piwee Desfray (Drums) legt einen perfekten, wuchtigen Teppich aus, der von den Keys Elyes Bouchouchas passend verfeinert wird.

Rollt “Under Siege” noch etwas gebremst mit ruhigen Parts durchsetzt, aber dennoch Ohrwurmig aus den Boxen, so markiert das powernde “Braving the Seas” gleich mal eine Sternstunde des drückenden Power Metals! Und zwar des saftigen Power Metals der NEVERMORE/ MYSTIC PROPHECY-Liga und nicht der Luftikusse wie SABATON oder EDGUY, die nix inner Buxe haben. Zusammen mit den orientalischen Melodie-Läufen ergibt das eine zündende Mischung, der man sich als Genre-Fan nicht entziehen kann. Soundmäßig drückt das alles fett und glasklar in den Sessel, produziert von Kevin Codfert (ADAGIO), gemixt von Fredrik Nordström (u.a.IN FLAMES,DIMMU BORGIR) und gemastert von Jens Bogren (SYMPHONY X), absolut top. “Merciless Times” rollt nachhaltig ins Ohr, der folgende Titeltrack könnte gut ein metallischer Soundtrack für Movies wie „Die Mumie“ abgeben. Atmosphärische Parts mit ORPHANED LAND-Feeling werden mit ordentlich Gepumpe unterstützt, der leicht „leiernde“ Arabia-Gesang gibt dem Song den richtigen Anstrich und das kurze Solo mit fetter Doublebass hat Klasse. Das bewegt sich locker auf DREAM THEATER/ SYMPHONY X-Niveau, hat aber eben zusätzlich noch den Oriental-Bonus. Auf diese Weise hat man 10 grandiose Songs verewigt, die jeden melodic/ Power/ Heavy Metal-Fan umgehend packen sollten. Großartigkeiten wie “Down Within”, das brettig-energische “Requiem for a Goodbye”, das umwerfende “Beyond the Stars” oder den flotten Schlußsong “Time to Grow” solltet Ihr auf keinen Fall verpassen! Schon alleine die irre Klampfenakrobatik von Mr. Arbia ist den Kauf dieser Scheibe wert.

MYRATH stecken 98% der Genre-Kollegen in den Sack, sind ihnen in allen Belangen Dünenhoch überlegen und haben mit “Tales of the Sands” mal eben (neben DREAM THEATER und INMORIA) DAS Genre-Highlight 2011 im Prog/ Power-Bereich abgeliefert! Also: KAUFEN!!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

'Tales of the sands' Tracklist
1. Under Siege Button MP3 bestellen
2. Braving The Seas Button MP3 bestellen
3. Merciless Times Button MP3 bestellen
4. Tales Of The Sands Button MP3 bestellen
5. Sour Sigh Button MP3 bestellen
6. Dawn Within Button MP3 bestellen
7. Wide Shut Button MP3 bestellen
8. Requiem For A Goodbye Button MP3 bestellen
9. Beyond The Stars Button MP3 bestellen
10. Time To Grow Button MP3 bestellen
'Tales of the sands' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 7,99 Online bestellen
MYRATH - Weitere Rezensionen

Mehr zu MYRATH