Terrorverlag > Blog > NANOWAR OF STEEL > Into Gay Pride Ride

Band Filter

NANOWAR OF STEEL - Into Gay Pride Ride

VN:F [1.9.22_1171]
Nanowar-Of-Steel-Into-Gay-Pride-Ride.jpg
Artist NANOWAR OF STEEL
Title Into Gay Pride Ride
Homepage NANOWAR OF STEEL
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (4 Bewertungen)

Was es nicht alles gibt… und keiner braucht. Eine schwule MANOWAR-Verarsche aus Italien, und die existieren schon seit 2003… Na ja, immerhin gibt’s jetzt schon die zweite Scheibe und eine Doppel-Live-DVD hamse auch schon am Start.

Gut, spielerisch sind die Jungs absolut fit und die eindeutig an das offensichtliche Lieblingsobjekt angelehnte Songs wie “Nanowar”, “Stormlord of Power” oder “Blood of the Queens” mit infantilen Textereien sind tight gezockt. Man könnte sagen:die JBO Italiens. Nur nicht so lustig, wie die früher mal waren. Danach wird’s komplett langweilig mit viel Gedudel, da rettet auch die BLIND GUARDIAN-Klamotte “Karkagnor’s Song – The Hobbit/ In the Forest” nichts mehr.

Unlustig und überflüssig wie Comedians auf 1-Live…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu NANOWAR OF STEEL