Terrorverlag > Blog > NARZISS > Ebenbilder

Band Filter

NARZISS - Ebenbilder

VN:F [1.9.22_1171]
Narziss-Ebenbilder.jpg
Artist NARZISS
Title Ebenbilder
Homepage NARZISS
Label CIRCULATION RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Neben den “großen” Bands der deutschen New Death Metal/ MetalCore-Bewegung (HEAVEN SHALL BURN, CALIBAN und MAROON) dürften auch NARZISS spätestens seit ihrem Clubhit “Entstelltes Bild” (vom 2002er Werk “Die Hoffnung stirbt zuletzt”) jedem Mosher ein Begriff sein.

Nun schmeißen die Ostdeutschen mit dieser Doppel-CD ihre Debüt-EP zusammen mit einigen Live-Tracks und raren/ unveröffentlichten Songs auf den Markt. Und es wird gleich deutlich, dass sich bei den Kollegen über die Jahre nicht sonderlich viel getan hat (von einigen Line Up-Wechseln abgesehen). So schrebbelten schon damals die Riffs zwar schön treibend, aber etwas klirrend durch die Songs. Und schon damals mischte man etwas holprig Bay Area-Thrash Metal mit HC-Groove, und auch schon damals schrie (der mittlerweile wieder eingestiegene) Sänger Alex seine deutschen Texte, dass es einem oft schmerzhaft durch Mark und Bein geht. So haben NARZISS mit “Entstelltes Bild” wohl ihr Meisterwerk geschaffen, denn weder vor “Ebenbilder” noch später konnte man auf diese gelungene Art und Weise Brutalität und groovige Eingängigkeit miteinander verbinden. Aber eines muss ihnen lassen: Ihre Texte sind meist wirklich gut und die Formulierungen klingen bei weitem nicht so peinlich, wie es bei deutschen Lyrics oft der Fall ist. Die Live-Tracks, welche man 2003 in Zittau mitgeschnitten hat, bieten einen guten Querschnitt der bis dorthin erschienenen Platten. Doch die Produktion ist sicherlich keine Profi-Abnahme, so dass der Sound doch schon zu wünschen übrig lässt.

Für Fans, denen die “Ebenbilder”-Scheibe noch fehlt, ist dieser Output sicherlich ein gefundenes Fressen. Das war’s dann aber auch schon.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

NARZISS - Weitere Rezensionen

Mehr zu NARZISS