Terrorverlag > Blog > NECROPHOBIC > The Nocturnal Silence (Re-Release)

Band Filter

NECROPHOBIC - The Nocturnal Silence (Re-Release)

VN:F [1.9.22_1171]
Necrophobic-The-Nocturnal-Silence-Re-Release.jpg
Artist NECROPHOBIC
Title The Nocturnal Silence (Re-Release)
Homepage NECROPHOBIC
Label HAMMERHEART RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die schwedischen Urgesteine erfahren nun also auch eine Wiederveröffentlichung ihrer ersten 4 Alben via die reanimierten Hammerheart Records. Die von Beginn an pechschwarzen, okkulten Death Metaller waren zu Demozeiten schon mit der ganzen Ursuppe Ende der 80er am Start, allerdings dauerte es bis 1993, ehe die erste EP “The Call” erschien, dem kurz darauf dieses geniale Debut folgte.

Dass diese recht einzigartige Combo kommerziell noch nicht in der Champions League zockt, lässt sich nur mit der seit Beginn latenten Behäbigkeit erklären. Man brauchte immer sehr lange für ein neues Album, zudem war der Start 1993 einfach zu spät, da der Schweden Death Metal seinen absoluten Höhepunkt schon hinter sich hatte und das Rumgeeiere der Leader-Bands zu der Zeit viele Fans abwandern ließ. Zudem nahm die zweite Black Metal-Welle mächtig Fahrt auf und NECROPHOBIC saßen mit ihrem Sound seit jeher zwischen den Stühlen. Das sicherlich am wenigsten in blackigen Gefilden wildernde Werk ist das vorliegende Debut, auch wenn Liebäugelungen schon hier gerne eingebaut wurden. Killer wie “Unholy Prophecies”, der Titeltrack, “The Ancients Gate” oder “Where Sinners Burn” sind auch heute noch unbarmherzig böse und zählen zu den Highlights des typischen Schwedensounds.

Da keine Bonustracks vorliegen, gibt es aber nur für solche Fans einen Kaufgrund, die dieses Meisterwek noch nicht besitzen. Da hätte man doch durchaus noch die Demos oder EPs als Bonus mit drauf packen können. Musikalisch unverzichtbar!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

NECROPHOBIC - Weitere Rezensionen

Mehr zu NECROPHOBIC