Terrorverlag > Blog > NEW FOUND LAND > The Bell

Band Filter

NEW FOUND LAND - The Bell

VN:F [1.9.22_1171]
New-Found-Land-The-Bell.jpg
Artist NEW FOUND LAND
Title The Bell
Homepage NEW FOUND LAND
Label FIXE RECORDS
Veröffentlichung 18.02.2011
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.5/10 (2 Bewertungen)

NEW FOUND LAND ist das Baby der Schwedin Anna Roxenholt, die 2007 das erste Mal nach Berlin kam, sich an der Spree verliebte und zwei Jahre später ihren festen Wohnsitz in die deutsche Bundeshauptstadt verlegte. Im gleichen Jahr erschien auch ihr Debüt „We All Die“, dem jetzt „The Bell“ folgt.

NEW FOUND LAND ist in der Zwischenzeit vom flüsternden Duo zum vielseitigen Live-Act gewachsen. Sozusagen ein deutsch-schwedisches Joint Venture, das nunmehr aus acht Personen besteht und mit eindringlichen Synthesizern, heulenden Saxofonen, einer verspielten Tuba, verzerrten Gitarren, mehrstimmigen Chören und natürlich Annas süßem Gesang arbeitet. Macht in Gänze genau die luftig-leichte Indie-Mucke, die man angesichts des pastellfarbenen Covers erwarten würde. Vocals und Instrumentierung verschmelzen wie beim Opener und Titeltrack „The Bell“ zu einem süßen Klang-Dessert, das weder zu zuckrig noch zu schwer ausgefallen ist. „Foul“ schließt sich beschwingt an, ehe den werten Hörer beim dezent angejazzten „Human“ ein gemischt geschlechtliches Duett zu Eighties-Synthies erwartet. Pop in seiner besten Form verspricht „Holes“, bevor „Stay With Me“ als ruhige Keyboard-Ballade daherkommt. „Carve Out My Heart“ spielt mit den Rhythmen, während „Love In Itself“ als komplett verspieltes Proberaum-Experiment den Sprung aufs Album geschafft zu haben scheint. Es fiept, frickelt, klimpert und klingt an allen Ecken und Enden – ganz so als hätte jeder dem Sound ganz einfach mal das hinzugefügt, was ihm in den Sinn kam. Was sich übrigens unterm Strich erstaunlich homogen anhört! Mit „A Storage Plan“ blasen NEW FOUND LAND im wahrsten Sinne des Wortes zum gut gelaunten Tanze, bevor „In To Heaven“ wieder ruhigere Töne anschlägt. In ihrer schwedischen Muttersprache swingt sich Anna Roxenholt durch „Jag Tar Smällen“, um schließlich mit dem gefühlvollen „Streets Are Different“ die Scheibe mit einem Hauch fernöstlicher Exotik ausklingen zu lassen.

Im Übrigen ist „The Bell“ jedoch deutsch-schwedische Wertarbeit. Die Weite Schwedens verbrüdert sich bei NEW FOUND LAND mit deutscher Gründlichkeit – will sagen: Das Songwriting besteht jede TÜV-Prüfung und gefällt zudem mit genau der Prise Emotion, die den korrekten Deutschen angeblich so häufig abgeht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

New Found Land 'The Bell' Tracklist
1. The Bell Button MP3 bestellen
2. Foul Button MP3 bestellen
3. Human Button MP3 bestellen
4. Holes Button MP3 bestellen
5. Stay With Me Button MP3 bestellen
6. Carve Out My Heart Button MP3 bestellen
7. Love In Itself Button MP3 bestellen
8. A Storage Plane
9. In To Heaven Button MP3 bestellen
10. Jag Tar Smaellen Button MP3 bestellen
11. Streets Are Different Button MP3 bestellen
New Found Land 'The Bell' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 14,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen

Mehr zu NEW FOUND LAND