Terrorverlag > Blog > NEW ORDER > Waiting for the Sirens` Call

Band Filter

NEW ORDER - Waiting for the Sirens` Call

VN:F [1.9.22_1171]
New-Order-Sirens-Call.jpg
Artist NEW ORDER
Title Waiting for the Sirens` Call
Homepage NEW ORDER
Label LONDON RECORDS
Veröffentlichung 29.03.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Nur wenige 80er Bands konnten ihren Mythos so erfolgreich in die Jetztzeit hinüberretten wie die überaus sympathischen Briten von NEW ORDER. Zwar ist man der breiten Masse vor allem und für alle Zeiten nur durch die unzähligen Inkarnationen von „Blue Monday“ bekannt, ihre recht fanatische Anhängerschaft weiß aber, dass viel mehr Substanz dahintersteckt. Den Beweis dafür trat insbesondere auch die 2001er Comeback Scheibe „Get Ready“ an, die mal eben mit aller Leichtigkeit sämtlichen Brit Pop Fratzen ihre Grenzen aufzeigte. Fantastische Songs und eine überaus gelungene Verbindung von Tradition und Moderne. Manchen alteingefleischten Fans möglicherweise zu wenig elektronisch, aber gerade das sollte sich ja mit der neuen Scheibe wieder ändern, so hieß es zumindest im Vorfeld. Nachdem der Termin immer mal wieder verschoben wurde (siehe Interview), durfte man nun im Märzen dieses Jahres endlich die Plattenregale stürmen. Dieses Mal steht der Bandname sogar auf dem Cover, sogar als eine Art negierendes Wortspiel, aber Bandpics sucht man natürlich wieder vergeblich. Dafür enthält das Booklet einige sehr schöne Fotographien.

Und was ist nun mit der Elektronik? Direkt in den Vordergrund hat sie sich nicht gerade geschoben, wenn überhaupt wurde sie nur um Nuancen verstärkt. Das ändert aber nichts an der Klasse der Scheibe, die sich thematisch mit den titelgebenden, betörenden Sirenen beschäftigt und musikalisch stark an den Vorgänger anknüpft. So könnte der gelungene Opener „Who’s Joe“ ohne Probleme auch dort auf der Tracklist stehen. Typischer Refrain mit einem Hauch Melancholie sowie das prägnante Bass-Spiel von Peter Hook lassen einen sofort den audiophilen Heimathafen ansteuern. Mehrere Tracks spielen mit diesen Basis-Ingredenzien zwischen Wohlfühl-Atmosphäre und Aufbruch, wirken vielleicht ein wenig freundlicher und gelöster als auf „Get Ready“ (z.B. der Titelsong). Die Vorabsingle „Krafty“ (jeder wird hier in einer Klammerbemerkung den Begriff KRAFTWERK fallen lassen) wirkte zunächst vielleicht sogar etwas zahnlos, bevor sie sich in die Herzen spielte, übrigens der Song mit dem größten Synthetik-Einschlag, was einiges aussagt. Aber es gibt auch ein paar ungewöhnliche Experimente, die nicht alle gelungen sind. „I told you so“ enthält überraschend billiges Synthie Blubbern, klassischer 80er Pop mit leichtem Ragga Ansatz, irgendwie bezaubernd. Und der Rausschmeißer „Working Overtime“ überrascht mit ungestümem Rock, ja fast Psychabilly, der live sicher ein Renner werden könnte. Weniger gefallen mir die weiblichen Elemente, die gleich in 2 aufeinanderfolgenden Tracks eingesetzt werden. Während die Zusammenarbeit mit ANA MATRONIC noch so gerade durchgeht, wirkt „Guilt is a useless Emotion“ im Refrain wie billigster Mainstream, ohne jeden Biss und Verve. So einen Ausrutscher dürfen sich aber auch NEW ORDER mal erlauben.

Alles in allem eine Scheibe, die ihren Vorgänger nicht erreicht, der war aber auch eine Klasse für sich. So verbleibt man in etwa in dessen Fahrwasser und liefert erneut eine überzeugende Leistung ab, mit vielen starken Songs zum Nachdenken und Autofahren und für einen kurzen, vielleicht etwas sehnsuchtsvollen Schulterblick zurück in die eigene Jugend.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

New Order 'Waiting for the Sirens` Call' Tracklist
1. Who's Joe? (fka Lordsy)
2. Hey Now What You Doing (fka Road To Ruin)
3. Waiting For The Sirens' Call Button MP3 bestellen
4. Krafty (Album Version)
5. I Told You So Button MP3 bestellen
6. Morning Night And Day (fka Pop)
7. Dracula's Castle (fka Minidisk)
8. Jetstream Button MP3 bestellen
9. Guilt Is A Useless Emotion (fka Fast Synth)
10. Turn
11. Working Overtime
New Order 'Waiting for the Sirens` Call' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,59 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,58 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen

Mehr zu NEW ORDER