Terrorverlag > Blog > NICK OLIVERI > N.O. Hits At All – Volume One

Band Filter

NICK OLIVERI - N.O. Hits At All – Volume One

VN:F [1.9.22_1171]
Nick Oliveri
Artist NICK OLIVERI
Title N.O. Hits At All – Volume One
Homepage NICK OLIVERI
Label HEAVY PSYCH SOUNDS
Veröffentlichung 10.02.2017
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Seine musikalischen Anfänge hatte NICK OLIVERI 1988 als Bassist bei den Desertrockern von KYUSS. Zeitweise spielte er auch bei den DWARVES Punkrock und war gemeinsam mit KYUSS-Buddie Josh Homme ab 1998 mit QUEENS OF THE STONE AGE wieder in Wüstenrock-Gefilden unterwegs – oder wie Mr. Oliveri den Sound nannte: im Kokain-Pop. 2004 wurde der heute 45-jährige aufgrund seiner andauernden Drogen- und Gewaltprobleme aus der Kapelle geworfen. Damit begann die Zeit für MONDO GENERATOR, denen Nick immer noch als Sänger und Saitenkünstler vorsteht. Und dann gab’s da noch ne Reihe Tracks unterschiedlicher Combos, die in den letzten 25 Jahren mit dem Glatzkopf am Mikro entstanden sind.

Eine erste Sammlung dieser Songs finden sich auf „N.O. Hits At All – Volume One“ mit Underground-Acts wie KOMATSU, WINNEBAGO DEAL, den SVETLANAS und KEN PUSTELNIK’S GROUNDHOGS. Außerdem ist dank DEATH ACOUSTIC ein weiteres Nebenprojekt von NICK OLIVERI mit von der Partie. Hier vertreten mit den Stücken „Anything And Everything“ und „Time To Think/Surf & Destroy“ aus der BL’AST!-Schmiede. An dieser Stelle reichen eine schrammelige Gitarre und Nicks ruppiger Gesang, während der Opener „Lockdown“ (KOMATSU) Grunge- und Stoner-Herzen höher schlagen lässt und mit WINNEBAGO DEALs „Revenge“ punkiger Highspeed auf dem Zettel steht. An der MOTÖRHEAD-Nummer „Speedfreak“ versucht sich Oliveri gemeinsam mit den SVETLANAS und bleibt dabei recht nah an der Vorlage, während der bluesige „Eccentric Man“ der GROUNDHOGS in der Ken-Pustelnik-Bearbeitung zweifellos eine gelungene Hommage an JIMI HENDRIX ist, die durch Nick stimmlich hervorragend getragen wird.

Mit „N.O. Hits At All – Volume One” schaut NICK OLIVERI über den Stoner-Tellerrand hinaus und beweist durchaus Wandlungsfähigkeit. Allerdings hätte ich mir die Produktion etwas satter gewünscht, aber vielleicht ist etwas dumpfe DIY-Style ja auch gewünscht und Teil eines besonderen Konzeptes, das sich mir nicht erschlossen hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Nick Oliveri 'N.O. Hits At All – Volume One' Tracklist
1. LOCKDOWN
2. ANYTHING AND EVERYTHING
3. REVENGE
4. SPEEFREAK
5. TIEM TO THINK / SURF & DESTROY
6. ECCENTRIC MAN
Nick Oliveri 'N.O. Hits At All – Volume One' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 16,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 8,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen

Mehr zu NICK OLIVERI