Terrorverlag > Blog > NIK PAGE > Sinmachine

Band Filter

NIK PAGE - Sinmachine

VN:F [1.9.22_1171]
Nik-Page-Sinmachine.jpg
Artist NIK PAGE
Title Sinmachine
Homepage NIK PAGE
Label WANNSEE RECORDS
Veröffentlichung 13.09.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (4 Bewertungen)

NIK PAGE ist ein Kunstprodukt. Punkt. Angefangen von den durchgestylten Klamotten über das männliche Triebe ansprechende Cover bis hin zu den verwendeten musikalischen Zutaten ist alles sehr gut durchdacht. Noch dazu hat er viele Freunde/ Bekannte, die perfekt zum Namedropping taugen. Und das ist per se auch gar kein Problem, denn letztlich entscheidet der Unterhaltungsfaktor über die Langlebigkeit des Produkts. Der ehemalige BLIND PASSENGERS-Kopf legt hier sein zweites Solowerk nach dem eher durchwachsenen „Sacrifight“ vor und beweist, dass er einiges dazugelernt hat. So mischt er auf geschickte Art und Weise Gitarren und Electronika zu einem gut genießbaren Cocktail, nicht zu hart, nicht zu gefühlig, für „Gothicer“ und tolerante Metaller gleichsam geeignet. Dass dabei ausgiebig zitiert wird, wollen wir dem Berliner gerne verzeihen, so wurde gleich der Anfang des Openers „Herzschlag“ dem RAMMSTEIN-Hit „Engel“ entlehnt.

Im weiteren Verlauf der CD kommen Kollegen wie JOACHIM WITT, Eva Poelzig (BLUTENGEL) oder CORVUS CORAX/ TANZWUT zum Zuge, für letztere wird er im Winter auch eröffnen. Und dann natürlich Dara Pain, das – Verzeihung – geile Coverluder, welches auch stimmlich einiges drauf hat und die live sehr zu überzeugen weiß… In manchen Momenten hört sich Pages Stimme nach den ÄRZTEn an, da passt es auch wunderbar, dass er mit „Mysteryland“ einen regelrechten Klassiker der Bela-Truppe ausgegraben hat. Mein persönliches Highlight steht an Position 3: „Dein Kuss“ schafft es tatsächlich einen relativ innovativen Refrain zu bieten, den man einfach mitsummen muss. Zwar etwas schlagermässig, aber gerade das sorgt hier für das gewisse Etwas. Mit richtiger Promotion könnte da ein Clubhit drin sein! Auch das weitere Material fällt nicht sonderlich ab, bleibt zumindest immer solide und für nächtliche Autofahrten geeignet. Mal ein wenig Verzerrer eingeschaltet, mal lasziv, mal bombastisch, nie wirklich etwas wagend aber das war sicher auch nicht das anvisierte Ziel dieser VÖ.

Das Produkt lebt, NIK PAGE lebt und er hat das Zeug sich längerfristig zu etablieren. Zumindest straft er hier alle Kritiker Lügen, die ihn für eine musikalische Eintagsfliege halten. Wer UNHEILIG oder TANZWUT mag, kann auch hier nur wenig verkehrt machen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Nik Page 'Sinmachine' Tracklist
1. Herzschlag Button MP3 bestellen
2. Road of damnation Button MP3 bestellen
3. Dein Kuss Button MP3 bestellen
4. Mysteryland Button MP3 bestellen
5. Blackmail generation Button MP3 bestellen
6. Sincity Button MP3 bestellen
7. Velvet sky Button MP3 bestellen
8. Bad karma Button MP3 bestellen
9. Drop my guard Button MP3 bestellen
10. Mephisto Button MP3 bestellen
11. Seelenfaenger Button MP3 bestellen
12. Sweet dust
13. Wallpapers for PC and MAC (Data Track)
Nik Page 'Sinmachine' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 12,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,52 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
NIK PAGE - Weitere Rezensionen

Mehr zu NIK PAGE