Terrorverlag > Blog > NME.MINE > unlove

Band Filter

NME.MINE - unlove

VN:F [1.9.22_1171]
nmemine.jpg
Artist NME.MINE
Title unlove
Homepage NME.MINE
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

NME.MINE (Nette Anspielung auf den Wolfgang Petersen Film) haben mit „unlove“ eine ordentliche und solide 4 Track Emo CD hingelegt. Das deutsche Quintett existiert erst seit dem Jahre 2002, hat aber in Allen Wright (Ex-HEADCRASH, END OF APRIL) schon einen starken Fürsprecher, der mit seiner Company GoDownBelieving auch das Management der Jungs übernommen hat.

Ein gelungenes, minimalistisches schwarz-weiß Cover ist das Erste, was positiv auffällt. Die Musik entspricht dem Emo Core, den man momentan an jeder Ecke hören kann. „Post Hardcore Nu Rock“ lautet die eigene Stilbeschreibung. Was dann aber doch positiv im musikalischen Bereich auffällt, ist die Stimme, die doch sehr variiert, von sanft und ruhig bis richtiggehend ruppig, was an die alten Keith Caputo Sachen erinnert, dabei bleibt man immer melodiös. Musikalisch solide aber nicht herausragend. Was die CD herausreißt, ist eindeutig die stimmliche Darbietung. Fazit: Kann man haben, muß man aber nicht!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

NME.MINE - Weitere Rezensionen

Mehr zu NME.MINE