Terrorverlag > Blog > NOT EXPECTED > Attack

Band Filter

NOT EXPECTED - Attack

VN:F [1.9.22_1171]
Not-Expected-Attack.jpg
Artist NOT EXPECTED
Title Attack
Homepage NOT EXPECTED
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Spritziger Ska, fetzige Punkriffs und grooviger Reggae verbergen sich seit 2003 hinter NOT EXPECTED. Schon ein Jahr später brachten die umtriebigen Kölner ihre erstes Demo raus und gewannen im vergangenen Jahr das „Raw Material Band Battle“ gegen 20 andere Bands aus ganz Deutschland und mit ihrem Song „Tools of Society“ den Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie Ska/ Punk. Die Produktion des aktuellen Silberlings war der Preis des Band Battles und so wurden die drei Songs plus ein Video zum Titelstück eingespielt.

Gänzlich genrefremd erklingt bei „These Days“ Pianogeklimper, das alsbald von punkigen Gitarren und Ska-Bläsersätzen abgelöst wird. Der Sieger der Rock & Pop Preises betont stärker den Ska-/ Reggae-Part, wie auch „Attack“ ein absolut tanzbares Teil. Aber etwas anderes vermutet man bei dieser Kombination auch gar nicht. Der Sound geht in die Beine und macht einfach Spaß. Kein Wunder, dass der junge Sechser schon über reichlich Live-Erfahrung verfügt (u.a. mit THE BUSTERS, KNORKATOR, SONDASCHULE und DAYS IN GRIEF, mit deren Gitarrist und Sänger Sebastian Blaschke auch die Vocals zur „Attack“-EP aufgenommen wurden), diese Mucke gehört einfach auf die Bühne.

Nach der unvorbereiteten Betrachtung des Covers hätte ich nicht gedacht, dass mich ein Ska-Punk-Reggae-Mix erwartet. Insofern kam der Sound schon ein wenig unerwartet aus den heimischen Boxen, schwang sich dann aber sofort mit der Leichtigkeit von Schmetterlingen auf und holte noch einmal den Sommer zurück.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu NOT EXPECTED