Terrorverlag > Blog > OOMPH! feat. L`ÂME IMMORTELLE > Brennende Liebe

Band Filter

OOMPH! feat. L`ÂME IMMORTELLE - Brennende Liebe

VN:F [1.9.22_1171]
Oomph-Brennende-Liebe.jpg
Artist OOMPH! feat. L`ÂME IMMORTELLE
Title Brennende Liebe
Homepage OOMPH! feat. L`ÂME IMMORTELLE
Label GUN/ SUPERSONIC RECORDS
Veröffentlichung 10.05.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.3/10 (3 Bewertungen)

Die Gelehrten streiten sich noch, ob „Wahrheit oder Pflicht“ das bislang stärkste oder schwächste Album der Niedersachen ist, da steht bereits neues Material vor der Tür. Und zwar wirklich neues Material, denn die Anfang Mai erscheinende Single „Brennende Liebe“ stammt nicht von der mittlerweile mit dem Gold Award ausgezeichneten Hauptscheibe. Ein recht ungewöhnliches Vorgehen, zumal noch genügend starke Songs zur Verfügung gestanden hätten. So aber erhält der Fan vor der anstehenden Tour mit EXILIA neues Futter!

Und dieses Futter fällt sogar gemischtgeschlechtlich aus, denn man hat Sonja Kraushofer von L`ÂME IMMORTELLE für ein Liebesduett akquiriert, doch keine Angst: Seicht ist es dadurch nicht geworden. Nach einem elektronischen Start, der sich durch den ganzen Songs als Fundament zieht, braten die Midtempo-Gitarren los. In der Strophe wechseln sich Dero und Sonja mit ihren düsteren Liebesbekundungen ab, im Refrain verschmelzen dann die Stimmen. Trotz der Thematik besitzt der Song eine greifbare Aggressivität, die sich auch in den Non-Herz-Schmerz-Lyrics ausdrückt. Nach einer Weile gibt es auch einen ruhigen Pianopart zur kurzen Erholung. Natürlich ähnelt der Aufbau anderen OOMPH!-Klassikern oder sagen wir: Deros Handschrift ist offensichtlich. Dennoch wird eine andere Stimmung verbreitet als die auf dem aktuellen Album typische, von daher eine reizvolle Ergänzung. Auf meiner Promo befindet sich noch der deutlich längere Transporterraum-Remix, der ähnlich wie die FREIZEICHEN-Geschichte beim Nr-1-Hit fast ohne Gitarren auskommt und nur elektronische Spielereien unter die Duett-Stimmen legt.

Machen wir uns nichts vor, die Plattenfirma – noch mit den großen Dollarzeichen in den Augen – wollte gerne einen Nachfolgehit, am besten mal einen ohne aggressive Aussage oder Elternprotest. Vielleicht darf es auch mal was für die Mädchen sein? Und Frau Kraushofer mit ins Boot zu holen, kann beiden Parteien nur nützen. Sie profitiert vom OOMPH!-Mediensog, Dero und Co. gewinnen Credibility in der Gothic-Szene (zurück?!). Das größte Verdienst der Megaseller ist es, auch diesen Auftrag mit Bravour zu erfüllen und ein eingängiges, emotionales aber eben nicht flaches Stück abzuliefern. Somit sind wir dann alle zufrieden!

P.S.: Das zugehörige Video hat Star-Regisseur Jörn Heitmann abgedreht und wer fleißig VIVA schaut, kann sich schon jetzt daran ergötzen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Oomph! feat. L'Ame Immortelle 'Brennende Liebe' Tracklist
1. Brennende Liebe (Transporterraum Remix)
2. Brennende Liebe (Hot Love Mix)
Oomph! feat. L'Ame Immortelle 'Brennende Liebe' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 1,34 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,99 Online bestellen

Mehr zu OOMPH! feat. L`ÂME IMMORTELLE