Terrorverlag > Blog > OPETH > Ghost Reveries

Band Filter

OPETH - Ghost Reveries

VN:F [1.9.22_1171]
Opeth-Selections-Reveries.jpg
Artist OPETH
Title Ghost Reveries
Homepage OPETH
Label ROADRUNNER
Veröffentlichung 02.03.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.3/10 (13 Bewertungen)

Metal von und für Visionäre. So heißt es in der beiliegenden Info. Und dieser Satz trifft es ziemlich exakt. Gleichzeitig macht aber genau diese Tatsache es einem umso schwieriger, die Musik von OPETH zu beschreiben.

So verfasst Mastermind Mickael Akerfeldt nicht einfach Songs und packt sie auf ein Album. Nein, er kreiert wahre Reisen ins Innere eines jeden Hörers. Dabei hat man den Eindruck, dass man seinen eigenen individuellen Ausflug macht und nicht, dass der charismatische Fronter von den seinen erzählt und man nur Gast ist. Wagt man den Schritt in diese Welt, so vergisst man schnell alles um sich herum. So erging es mir gleich ab dem Opener “Ghost of Perdition”. Man lehnt sich zurück, schließt die Augen, lauscht der Musik und merkt gar nicht, dass der Track mal locker über 10 Min. geht. In dieser Weise erlebt man das gesamte Album. Jeder Song trifft die verschiedensten Emotionen. Da wechseln sich wütende Death-Passagen mit ruhigen Akustik-Phasen und melancholisch-cleanem Gesang ab und lange, getragene Mittelteile geleiten einen zum nächsten Zwischenstopp auf diesem “Trip”. Bei OPETH spielt es keine Rolle mehr, in welches Genre man sie einordnet bzw. einordnen will oder meint einordnen zu müssen. Es geht einzig darum, ob man bereit ist, sich auf “Ghost Reveries” und damit auf sich selbst einzulassen. Dann ist die Stille da. Man öffnet die Augen, schaut sich um und fragt sich, was da eigentlich gerade passiert ist. Die 66 Min. sind vorbei und der Schädel ruft geradezu nach einer kalten Dusche, um wieder einen klaren Gedanken fassen zu können.

Das “Erschreckende” an diesem Album ist, dass Mr. Akerfeldt nicht zum ersten Mal ein wahres Meisterstück geschaffen hat, sondern mit jedem Album kommt ein weiteres hinzu. Ich hätte z.B. nie gedacht, dass “Deliverance” und “Damnation” noch zu toppen sind, aber bei diesen Schweden muss man sich darauf gefasst machen, dass man selbst “Ghost Reveries” möglicherweise wird übertreffen können. Wie das aber klingen soll, ist für mich nach diesem Meisterwerk kaum vorstellbar.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Opeth 'Ghost Reveries' Tracklist
1. Ghost Of Perdition Button MP3 bestellen
2. The Baying Of The Hounds Button MP3 bestellen
3. Beneath The Mire Button MP3 bestellen
4. Atonement Button MP3 bestellen
5. Reverie / Harlequin Forest Button MP3 bestellen
6. Hours Of Wealth Button MP3 bestellen
7. The Grand Conjuration Button MP3 bestellen
8. Isolation Years Button MP3 bestellen
Opeth 'Ghost Reveries' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 11,49 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 5,00 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,79 Online bestellen
OPETH - Weitere Rezensionen

Mehr zu OPETH