Terrorverlag > Blog > OYSTERBAND > The 25th anniversary concert (DVD)

Band Filter

OYSTERBAND - The 25th anniversary concert (DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Oysterband-25th-Anniversary.jpg
Artist OYSTERBAND
Title The 25th anniversary concert (DVD)
Homepage OYSTERBAND
Label WESTPARK MUSIC
Veröffentlichung 31.01.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

In meiner Stadt gibt es einen Irish Pub und in diesem Pub spielt regelmäßig eine irische Folk Band den Soundtrack zu Guiness und Killkenny. Mal geht es dabei ausgelassen fröhlich und beschwingt zur Sache, werden grüne Wiesen und die schönen Mädchen von Dublin gepriesen, liegen sich die „lads“ und die Mädels in den Armen und schwingen ihre Pints. Dann wiederum wird von der Ferne gesungen und davon, seine Liebste erschossen zu haben und man weint traurig in sein Glas. Was unterscheidet die OYSTERS eigentlich von dieser Kneipenband?

Nun, zunächst einmal nicht viel. Auf diesem Gig in London wechseln sich ausgelassene Fröhlichkeit und tränen treibende Trübsaal ab, werden grüne Wiesen, schöne Mädchen und die Ferne besungen und darüber wehklagt, seine Liebste erschossen zu haben. Sogar vor mehr als einem Vierteljahrhundert, als die OYSTERBAND ihre ersten Auftritte absolvierte, war das nicht wirklich etwas Neues mehr. Auch die beherzte Performance ist sicherlich kein Unikum, dieses bunte Treiben auf den Bühnenbrettern, bei dem Flöte, Violine, Uillean Pipes, Concertina und Melodeon zur Anwendung kommen und sich Traditionals und Eigenkompositionen die Klinke in die Hand geben. Doch weiß diese Truppe immer wieder auch die Zwischentöne zu treffen und vermeidet dadurch, wie eine Parodie auf sich selbst zu klingen. Und dann die Macht, die von einer Band ausgeht, die das Hüpfen, Springen und Schreien ganz ihrem Publikum überlässt und wie im Auge des Sturms ruhig und gelassen agiert! John Jones steht die ganzen anderthalb Stunden als „Tower of Power“ im Zentrum des Geschehens, breitet höchstens einmal die Arme aus und von seinen Mitstreitern bewegt sich lediglich Chopper gelegentlich ein paar Schritte von seinem angestammten Platz – so weit und so gut man sich eben mit einem Cello auf einer vollen Bühne bewegen kann. Verdammt cool wirkt das und noch cooler wird es, als man JUNE TABOR mit dazu holt und plötzlich tatsächlich wie „eine Mischung aus den 10000 MANIACS und VELVET UNDERGROUND“ anmutet. Gut zu wissen auch, dass die Songs noch kein bisschen Patina angesetzt haben: „The lost and found“, „Everywhere I go“, „Put out the lights“ bedienen die Rock-Fraktion und als man mit „Road to Santiago“ eine längere Folk-Strecke zu Ende bringt, gibt es kein Halten mehr. Die Fans, zum Teil aus den USA angereist und mit über hundert vorherigen OYSTERBAND-Konzerten auf dem Buckel, liegen sich in den Armen, schwingen ihre Pints und weinen vor Freude glücklich in ihr Glas.

Diese Band hat nach 25 Jahren immer noch einen bissigen Ehrgeiz, ein prall gefülltes Paket formidabler Songs, überwältigendes Charisma und wirkt trotz des fortgeschrittenen Lebensalters ihrer Mitglieder jünger und vitaler als ein silbernes Jubiläum vermuten ließe. Damit spielt sie die Band aus dem Pub bei mir um die Ecke locker in Grund und Boden. Herzlichen Glückwunsch!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

'The 25th anniversary concert (DVD)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 10,75 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,90 Online bestellen
OYSTERBAND - Weitere Rezensionen

Mehr zu OYSTERBAND