Terrorverlag > Blog > PILL & PANKRATZ > Der Ohrwurm – Das! Fallala-Projekt

Band Filter

PILL & PANKRATZ - Der Ohrwurm – Das! Fallala-Projekt

VN:F [1.9.22_1171]
Pill-Pankratz-Ohrwurm-Fallala.jpg
Artist PILL & PANKRATZ
Title Der Ohrwurm – Das! Fallala-Projekt
Homepage PILL & PANKRATZ
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.8/10 (4 Bewertungen)

Torsten Schördling und Harald Peinzke, besser bekannt das mittelalterliche Comedy-Duo Pill und Pankratz, vertraten von jeher nicht nur die Überzeugung, spielen zu müssen, „bis es euch gefällt“, sondern hatten auch die von manchen als enervierend empfundene, von anderen heiß geliebte und jedesmal ungeduldig erwartete Angewohnheit/ Eigenschaft/ Macke, sich bei Vorträgen ihrer eigenen Lieder zu unterbrechen und den so genannten „Hymnus Incredibilis“ anzustimmen oder einzuflechten: Ein Lied, das vor allem auf der enthusiastischen Verwendung des Wörtchens „Fallala“ beruht und ganz wunderbar von jedermann sowie –frau mitgegrölt werden kann. Das Stück erwies sich schon früh als derart anhänglich und auch charakteristisch für die beiden unermüdlichen Künstler, dass sich sogar der offizielle P & P-Fanclub schließlich „Fallala“ nannte. Auf Liebesbeweise wie diese meinten P & P dann reagieren zu müssen: Die Idee zu „Der Ohrwurm – Das! Fallala-Projekt“ war geboren. So viel zur Vorgeschichte.

Die originelle CD, die nun vorliegt, ist eine Mischung aus Hörspiel, Sampler und erzwungener Verneigung vor einer der schrägsten und damit auch kreativsten Erscheinungen der vielfältigen Mittelalter-Szene. Fast alles, was in Sachen historischer Musik in Deutschland Rang und Namen hat, beteiligte sich daran. Erzählt wird die Geschichte eines Ohrwurms, den die Hexe Walpurga in einem Glas gefangen hielt und der durch ein Missgeschick entwischen konnte. Er befällt mehrere Musikgruppen und zwingt sie, ihn auf ihre eigene Weise mit neuem Text, aber sonst wiedererkennbar, vorzutragen – betroffen sind JONNY DER HARFNER, die wie immer meisterlichen STREUNER, SCHARLATAN, SPELLBOUND, SCHELMISH, THE REAL KLAUS & USCHI (nun ja), SPECTACULATIUS, PAMPATUT, KREUZ UND QUER, CULTUS FEROX, „FILIA IRATA“ (muss man mögen), MAGISTER VON WINTERFELD und, unvermeidlich, SALTATIO MORTIS. Verbunden von Erzählerkommentaren erzählen diese „Befallenen“ nun die Geschichte der Jagd nach dem Ohrwurm. Ob und wie es gelingt, dieses gefährliche Wesen wieder einzufangen, sei hier nicht verraten. Nur so viel: Natürlich muss man für den schrägen Humor empfänglich sein, und die Stimme der Hexe ist vielleicht etwas übertrieben dargestellt. Dennoch: Ein absolut einzigartiges Projekt, sehr mitsingtaugliche Lieder und ein guter Überblick über die Mittelalter-Musikanten! Empfehlenswert für jeden, der schon einmal mit leerer Metflasche in der Hand und mit ganz schlimmen Kopfweh auf einem fremden Schaffell aufgewacht ist. Und für viele andere auch.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

PILL & PANKRATZ - Weitere Rezensionen

Mehr zu PILL & PANKRATZ