Terrorverlag > Blog > PINKUNOIZU > Free Time!

Band Filter

PINKUNOIZU - Free Time!

VN:F [1.9.22_1171]
Pinkunoizu-Free-Time.jpg
Artist PINKUNOIZU
Title Free Time!
Homepage PINKUNOIZU
Label FULL TIME HOBBY
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

PINKUNOIZU haben sich nach dem japanischen Wort für “pink noise” benannt und stammen aus Kopenhagen und Berlin. Früher spielten Jaleh Negari (Schlagzeug), Jeppe Brix (Gitarre), Andreas Pallisgaard (Gitarre & Gesang) sowie Jakob Falgren (Gitarre, Keyboard & Foot Pedal Bass) bei den dänischen Postrockern LE FIASKO, doch bei der achtköpfigen Band blieb wenig Spielraum fürs Improvisieren und das so wurde PINKUNOIZU ins Leben gerufen, dessen flexibler Kern die vier genannten Musiker bilden. Mit „Free Time!“ kommt jetzt das Debüt des Quartetts in die Plattenläden, das eine exotische Mischung aus Lo-Fi, High-Life, Nu-Folklore, Sixties Asia Pop und post-apokalyptischen Future Rock enthält.

Der erste Song, den PINKUNOIZU überhaupt geschrieben haben, eröffnet auch den Longplayer: „Time Is Like A Melody“ wartet mit einer vielschichtigen Klangkulisse auf, die beim folgenden „Myriad Pyramid“ um fernöstliche anmutende Ingredienzien ergänzt wird. Nach diesem eher getragenen Start, macht das nach Country klingende „Cyborg Manifesto“ etwas mehr Tempo, bevor zum rhythmusbetonte „Everything Is Broken Or Stolen“ eine Orgel aufheult und „Parabolic Delusions“ mit weiblichem Gastgesang gute Laune aufkommen lässt. „The Abyss“ präsentiert sich düster-geheimnisvoll und wird vom entrückten „Death Is Not A Lover“ abgelöst, das langsam Fahrt aufnimmt und im sanft grummelnden „Somber Ground“ mündet, das auf der Zielgeraden noch einmal schrammelnd Gas gibt.

Die Sounds auf „Free Time!” sind nie vorhersehbar, häufig eher ungewöhnlich und trotzdem durchaus fesselnd, wenn man bereit ist, sich auf dieses ungewöhnliche Hör-Abenteuer einzulassen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

PINKUNOIZU - Weitere Rezensionen

Mehr zu PINKUNOIZU