Terrorverlag > Blog > PITBULL > Climate Change

Band Filter

PITBULL - Climate Change

VN:F [1.9.22_1171]
PITBULL
Artist PITBULL
Title Climate Change
Homepage PITBULL
Label RCA
Veröffentlichung 17.03.2017
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ich gebe es zu: Bei einem Rapper wie dem blauäugigen PITBULL hätte ich nicht unbedingt erwaret, dass so etwas wie die Klimawandel-Problematik überhaupt im Bewusstsein vorkommt. Aber man darf Armando Christian Pérez aka PITBULL wohl nicht unterschätzen, schließlich konnte er bereits als Dreijähriger kubanische Dichter zitieren. Allerdings stieg er mit 16 dann in den Drogenhandel ein- was seine Mutter dazu animierte, ihn ins Heim zustecken, sodass er am Ende in einer Pflegefamilie aufwuchs, ehe er sich auf seine Musikkarriere konzentrierte. Erfolgreich darf man sagen, immerhin verkauften sich seit 2004 die Singles über 70 Millionen mal, die Alben bringen es auf 6 Millionen Zähler und auch die offiziellen Videos verbuchten bis dato mehr als neun Milliarden Klicks. 22 Millionen Likes bei Facebook und 22 Millionen Follower bei Twitter sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache.

Da verwundert auch die illustre Gästeliste auf dem zehnten Studioalbum „Climate Change“ nicht mehr wirklich. Beim Opener „We Are Strong“ ist etwa die kanadische Singer-Songwriterin KIESZA mit von der Partie, während „Bad Man“ gleich drei Herren vereint. Und das sind keine geringeren als ROBIN THICKE, Travis Barker (BLINK 182) und Joe Perry (AEROSMITH), die dem Song enormen Drive verleihen. FLO RIDA und LUNCHMONEY LEWIS helfen derweil, dass aus „Greenlight“ ein hiphoppiger Party-Track mit einem gerüttelt Maß an Soul wird, bevor das lässige „Messin’ Around“ mit ENRIQUE IGLESIAS ums Eck kommt. Für die Latino-Nummer „Sexy Body“ kommt selbstverständlich kaum jemand anderes als JENNIFER LOPEZ infrage und natürlich sorgt für die entspannten Reggae-Vibes am besten STEPHEN MARLEY, der Sohn des legendären Bob. JASON DERULO ist Teil von „Educate Ya“ und LEONA LEWIS sorgt bei „Only Ones To Know“ für eine gewisse Dramatik, ehe R.KELLY und AUSTIN MAHONE dank „Dedicated“ perfekten Seifenblasen-Pop servieren. Bleiben noch STEVEN A. CLARK und APE DRUMS, die auf der Zielgeraden mit „Can’t Have“ einen Hauch R’n’B-Feeling verpassen.

Vieles auf „Climate Change“ bekommt zweifellos seinen Glanz erst durch die wohlklingenden Namen, die hier mitgemischt haben. Große musikalische Offenbarungen gibt es jedenfalls nicht zu entdecken, aber wenn Kollege PITBULL wie beim temperamentvollen ROLLING-STONES-Cover „Freedom“ allein zugange ist, macht er seine Sache auch nicht schlechter und mit Sicherheit werden die Fans von diesem Kollaborations-Overkill sowieso restlos begeistert sein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Pitbull 'Climate Change' Tracklist
1. We are strong - Pitbull / Kiesza Button MP3 bestellen
2. Bad man - Pitbull / Thicke, Robin / Perry, Joe / Barker, Travis
3. Greenlight - Pitbull / Flo Rida / Lunchmoney Lewis Button MP3 bestellen
4. Messin' around - Pitbull / Iglesias, Enrique Button MP3 bestellen
5. Better on me - Pitbull / Ty Dolla $ign Button MP3 bestellen
6. Sexy body - Pitbull / Lopez, Jennifer
7. Freedom - Pitbull Button MP3 bestellen
8. Options - Pitbull / Marley, Stephen
9. Educate ya - Pitbull / Derulo, Jason
10. Only ones to know - Pitbull / Lewis, Leona Button MP3 bestellen
11. Dedicated - Pitbull / R. Kelly / Mahone, Austin
12. Can't have - Pitbull / Clark, Steven A. / Ape Drums
Pitbull 'Climate Change' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 12,49 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,49 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,29 Online bestellen

Mehr zu PITBULL