Terrorverlag > Blog > PRESENCE OF MIND > To set out on the Light

Band Filter

PRESENCE OF MIND - To set out on the Light

VN:F [1.9.22_1171]
Presence-of-Mind-Set-out-on-the-Light.jpg
Artist PRESENCE OF MIND
Title To set out on the Light
Homepage PRESENCE OF MIND
Label STF-RECORDS
Veröffentlichung 24.07.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Mit Freude lässt sich vermelden, dass auch in der niedersächsischen Provinz um Diepholz (meiner Heimatstadt) Talente zu finden sind, die sich mit guter Rockmusik ausreichend Gehör verschaffen können. Die „Mädchenband“ PRESENCE OF MIND um die Geschwister Steinbrecher Sina (Drums) und Sarah (Vocals) hat sich seit ihren Anfängen kräftig gemausert. Mit „To set out on the Light“ stellen sie nun ihr zweites Album vor.

Getragen wird der emotionale Rock der Band von Sarahs bemerkenswerter Stimme, die Sentimentalität, Verletzlichkeit und Wut gleichsam überzeugend vermitteln kann. Dass sich die Band dennoch nicht darauf einlässt, eine stromlinienförmige Girlcombo zu werden, davon zeugen die vereinzelten Growls, die sich PRESENCE OF MIND noch aus ihren Anfangszeiten erhalten haben. Hart und zart liegen bei fast allen Songs sehr dicht beieinander. Dem Potential für atmosphärische Dichte kommt die hochwertige Produktion sehr entgegen. In „No need to entertain“ wurde beispielsweise gekonnt ein Kinderchor eingeflochten. Die Keyboard-Arrangements sind durchweg zurückhaltend genug, um den energetischen Gitarrensound nur gelungen ergänzen und nie aufgesetzt zu wirken. Luft nach oben ist bei PRESENCE OF MIND noch etwas in Hinsicht auf Tempowechsel und Experimente. Bei vielen Songs sind Stimmung und Geschwindigkeit recht vergleichbar. Welche Möglichkeiten die Band hier hätte, noch mehr emotionale Facetten zu zeigen, wird anhand von „Finding Home“ deutlich. Sarahs Organ passt auch zu diesem etwas poppigeren, positiveren Sound wie die Faust aufs Auge und der Refrain setzt sich sofort im Ohr fest. Ein Lied, welches danach schreit, im Radio rauf und runter gespielt zu werden. Auch die Ballade „Punchline“ macht Lust auf mehr derartige Variationen im Repertoire.

Alles in allem beschleicht einen das Gefühl, dass PRESENCE OF MIND durchaus ein großer Durchbruch zuzutrauen ist, wenn man sich die Entwicklung der Formation ansieht. Die Zeichen der Zeit stehen sicher gut für eine authentische deutsche Band, die Rock und Gefühl stimmig vereinen kann. Aber wie immer gehört da noch eine gehörige Portion Glück dazu…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Presence of Mind 'To set out on the Light' Tracklist
1. Keep this fire alive
2. Complete again
3. My favorite Mistake
4. No need to entertain
5. Leap in the dark
6. Finding home
7. Definemyself
8. Dirge
9. Punchline
10. At the same time
11. Chip off the old block
12. Stupified
13. Trust Button MP3 bestellen
Presence of Mind 'To set out on the Light' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 10,00 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,49 Online bestellen

Mehr zu PRESENCE OF MIND