Terrorverlag > Blog > PRO-PAIN > Age of Tyranny/ The Tenth Crusade

Band Filter

PRO-PAIN - Age of Tyranny/ The Tenth Crusade

VN:F [1.9.22_1171]
Pro-Pain-Age-of-Tyranny.jpg
Artist PRO-PAIN
Title Age of Tyranny/ The Tenth Crusade
Homepage PRO-PAIN
Label RAW HEAD INC.
Veröffentlichung 24.04.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (8 Bewertungen)

Und sie rocken immer noch… Die sympathisch-erdigen PRO-PAIN lassen ihr mittlerweile 10tes Studioalbum vom Stapel, passend betitelt, damit es auch niemand vergisst. Kinder, wie die Zeit vergeht: Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich zu ihrem Debüt „Foul Taste of Freedom“ so richtig abgeschädelt habe. Wer hätte gedacht, dass sie 15 Jahre danach immer noch am Start wären, zwar nicht mehr in aller Munde aber musikalisch über alle Maßen respektiert. Von den ONKELZ zum Abschiedkonzert geholt und ohne jede Scheu, die Missstände ihres Heimatlandes anzuprangen – und da gibt es einige. Lediglich das Cover sieht wenig einladend aus, was die Hardcore-Fans allerdings nicht abschrecken wird.

Ebenso wenig wie die paar modernen Einflüsse, welche das Gemisch aus Hardcore und Metal (nein KEIN Metalcore, das geht anders!) ein wenig aufpeppen. Nach der Ode an die US of A (mehrfache Textprobe: „Fuck the System“) weisen „All for King George“ (na, wer ist da wohl gemeint?) und „Pigs in Clover“ einige erstaunlich groovige Riffs auf, die man eher in der PRONG-Ecke vermuten würde. Erstgenannter Song punktet zudem mit einem Gospel-artigen Refrain, auch „Beyond the Pale“ sowie „Live Free“ arbeiten mit cleanen Gesang Parts an exponierter Stelle, die u.a. von Matt Bizilia (ICARUS WITCH) stammen. Dadurch kommt das heisere Gebell von Herrn Meskil nur noch fetter rüber. Ansonsten regieren arschtighte Uptempo Tracks, die nicht alle vor Innovation sprühen aber ungemein Spaß machen. Einmal gibt es sogar ein Flamenco-angehauchtes Solo!

Also kein Zeichen von Müdigkeit bei den Schmerzfetischisten erkennbar, ganz im Gegenteil: „Age of Tyranny“ gehört zum Besten in der PRO PAIN-Discographie. Lediglich das etwas uninspirierte Ausfaden gegen Ende einzelner Tracks musste nicht sein. Am allerbesten zieht man sich die Amis aber live rein, wozu sich in nächster Zeit einige Gelegenheiten ergeben werden. Ich möchte die Setlist bei dem Arsenal an Knallern nicht zusammenstellen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Pro-Pain 'Age of Tyranny/ The Tenth Crusade' Tracklist
1. The new reality
2. All for King George
3. Pigs in clover
4. Beyond the pale
5. Three minutes hate
6. Heads will roll
7. Company jerk
8. Impeach, indict, imprison
9. Leveler
10. Iraqnam
11. Live free (or die trying)
Pro-Pain 'Age of Tyranny/ The Tenth Crusade' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 15,92 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 5,26 Online bestellen
PRO-PAIN - Weitere Rezensionen

Mehr zu PRO-PAIN