Terrorverlag > Blog > PUBLIC SERVICE BROADCASTING > Sputnik/ Korolev (EP)

Band Filter

PUBLIC SERVICE BROADCASTING - Sputnik/ Korolev (EP)

VN:F [1.9.22_1171]
PUBLIC SERVICE BROADCASTING
Artist PUBLIC SERVICE BROADCASTING
Title Sputnik/ Korolev (EP)
Homepage PUBLIC SERVICE BROADCASTING
Label TEST CARD RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

Hinter PUBLIC SERVICE BROADCASTING verbergen sich die beiden Songtüftler J. Willgoose, Esq. und Wrigglesworth. 2013 traten sie erstmals mit ihrem umjubelten Debüt „Inform – Educate – Entertain“ in Erscheinung und erreichten einen beachtlichen Platz 21 in den britischen Album-Charts. 18 Monte tourten PSB durch die ganze Welt, spielten auf Festivals, gaben ausverkaufte Headliner-Shows und supporteten Größen wie die ROLLING STONES, NEW ORDER und die MANIC STREET PREACHERS, bevor im Februar 2015 das hoch gelobte „The Race For Space“ (#11 in UK) erschien.

Die Double A-Side „Sputnik/Korolev“ ist die nunmehr vierte Single, die aus dem zweiten Longplayer ausgekoppelt wurde. Neu dabei ist der Song „Korolev“, der sich ebenfalls mit dem Wettrennen der Russen und Amerikaner im All beschäftigt. Es geht dabei um Sergei Koroljow, der Galionsfigur des UdSSR-Weltraumprogamms, gleichzeitig auch der Mann hinter dem Design des Sputniks. Bei den übrigen vier Tracks handelt es sich um Remixe vom musikalischen „Sputnik“, die aus der Hand der ersten Riege des britischen Dance und Electro stammen: PETAR DUNDOV, EAGLES & BUTTERFLIES, BLOND:ISH und PLUGGER bringen ihre tanzbaren Ideen mit in den PUBLIC-SERVICE-BROADCASTING-Sound ein. Im Falle von PETAR DUNDOV geschieht dies mit zwingenden Beats, während EAGLES & BUTTERFLIES in düstere House-Sphären entführen und die Kanadier von BLOND-ISH satte zwölf Minuten mit perlenden und funkigen Rhythmen verbringen. Mit sattem Groove beschließen PLUGGER schließlich die EP.

Egal ob Original oder Remix: alle Songs auf „Sputnik/Korolev“ bringen eine große Intensität mit, die unter dem gewieften Einsatz elektronischer Versatzstücke entstanden sind. Eine gewisse Schwerelosigkeit ist den sechs Stücken außerdem inne – ganz so wie man es im Weltall erwartet.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

PUBLIC SERVICE BROADCASTING - Weitere Rezensionen

Mehr zu PUBLIC SERVICE BROADCASTING