Terrorverlag > Blog > PUNTO OMEGA > s/t

Band Filter

PUNTO OMEGA - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Punto-Omega.jpg
Artist PUNTO OMEGA
Title s/t
Homepage PUNTO OMEGA
Label MATRIX CUBE/ TRISOL
Veröffentlichung 15.11.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Einigen ORKUS-Lesern ist vielleicht ein Track auf dem Sampler der Januar-Ausgabe besonders aufgefallen. PUNTO OMEGA steuerten dabei den gleichnamigen Song von ihrem selbstbetitelten Debütalbum bei. In der Berichterstattung der dunklen Printmedien wurden die beiden Argentinier Pilgrim (Musik & Programmierung) und Viator (Gesang & Texte) mit reichlich Vorschußlorbeeren geschmückt – zu recht, wie sich beim Hören ihres Debüts herausstellt! Die beiden Musiker aus Buenos Aires wurden von keinem Geringeren als Thomas Rainer (L´AME IMMORTELLE) entdeckt und gefördert. Er legte Hand bei Produktion und Promotion an. Damit bewies er ein sicheres Händchen und Öhrchen für gute Musik! Auf diesem Wege gelang es auch den sehr gelungenen Remix von „Forever“ zur limitierten Version der BRUDERSCHAFT E.P. beizusteuern. PUNTO OMEGA waren dabei als einziges Projekt ohne Bekanntheitsgrad und vorheriger Veröffentlichung mit von der Partie. Thomas Rainer ließ es sich auch nicht nehmen als Gastsänger aufzutreten, ebenso, wie Claus Bita von CENOBITA.

Ihre Musik bewegt sich im Spannungsfeld zwischen EBM, melancholischem Electro und Darkwave-Einflüssen mit einem zielsicheren Gespür für wunderschöne, düstere Melodien und stampfende 2/4-Takte. Mit vielen Streichersamples, langen Synthie-Flächen, harten Gitarrensamples wie bei FEINDFLUG, verträumten Melodiebögen und sanften Klängen zaubern die beiden Argentinier atmosphärische und dunkle Tanzflächenfüller a la HOCICO und GRENDEL hervor. Manche der Streicherparts könnten aus der Feder von Ronan Harris und Mark Jackson stammen, allerdings wildern Pilgrim und Viator nicht in Futurepop-Gefilden! Ihnen gelingt es, einen ganz eigenen Stil abseits gängiger dunkler Pfade zu beschreiten, ohne dabei jemanden zu kopieren oder nachzuahmen. So etwas ist in den Tagen der unzähligen Futurepop-Klone und einer Flut von harschem EBM selten. Gegen beides ist nichts einzuwenden, ganz im Gegenteil (!), aber es ist erfrischend, ein Projekt zu hören, das ganz neue Ideen und Sounds auf CD bannen kann.

PUNTO OMEGAs Erstlingswerk kommt bombastisch, pathetisch und sehr düster daher. Das Intro könnte in punkto Klang und Pathos auch von einer Metalband stammen. Der Klang wirkt rund und die Trackfolge sinnvoll ausgewählt. Man wird musikalisch durch das Album geleitet, ohne dass einen Brüche oder schwächere Tracks aus der Stimmung reißen. „Punto Omega“ lädt zum Tanzen und Träumen ebenso wie zum Nachsinnen und Schweben ein. Trotzdem kommen dunkle Energie und Aggression nicht zu kurz. Im infernalisch verzerrtem Gesang von Viator spürt man den Zorn, besonders bei den beiden Tracks „Realidad Virtual“ oder „Punto Omega“. Die Texte wurden durchgängig in Spanisch eingesungen. Der Titeltrack ist auch der stärkste und tanzflächenkompatibelste von allen, er dürfte bald in allen Clubs rauf und runter laufen.

In der limitierten Digipack-Version erwartet den geneigten Hörer noch eine zweite CD mit diversen Remixen von Szenegrößen (LIGHTS OF EUPHORIA, DAVANTAGE, GRENDEL, SERO.OVERDOSE, ANGELS & AGONY etc.). Dabei kann man gar nicht sagen, welche Bearbeitungen besser oder herausragender als andere sind. Ebenso wie das Ausgangsmaterial sind die Remix-Arbeiten erste Sahne! Obwohl sich „El Laberinto“ zu meinem persönlichen Favorit gemausert hat, macht es gar keinen Sinn, Anspieltips zu geben.

Den Südamerikanern gelingt es mit ihrer ersten CD neue Akzente im EBM zu setzen und einen eigenen Stil, gewürzt mit Wave und Elektrogothic, zu entwickeln. Dieses Debüt sucht seinesgleichen, wenige Projekte meistern einen so gelungenen Einstand. Zum Schluss sei noch bemerkt, dass man auf der Homepage in einige Tracks reinhören kann, was ich nur jedem EBM-Fan wärmstens ans Herz legen möchte. Wenn das Gehörte gefällt, gleich auf zum Händler des Vertrauens, mit PUNTO OMEGA kann man nichts falsch machen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Alle Zusammen 's/t' Tracklist
1. Königsblauer S04 - Alle Zusammen
2. 25 Exklusiv-Fotos aus der Arena auf Schalke - Alle Zusammen
Alle Zusammen 's/t' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 38,95 Online bestellen

Mehr zu PUNTO OMEGA