Terrorverlag > Blog > RAJNA > Otherwise

Band Filter

RAJNA - Otherwise

VN:F [1.9.22_1171]
Rajna-Otherwise.jpg
Artist RAJNA
Title Otherwise
Homepage RAJNA
Label HOLY RECORDS
Veröffentlichung 01.01.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

RAJNA nennt sich der musikalische Zusammenschluss des französischen Ehepaars Fabrice und Jeanne Lefebvre, die vor kurzem ihr 8. Album „Otherwise“ veröffentlichen konnten. Wahrscheinlich für die meisten unbekannt, jedoch weckte der überall gezogene Vergleich mit DEAD CAN DANCE schnell das Interesse in mir. Ähnlichkeiten zu deren multi-ethnischem Musikstil sind seit Gründung von RAJNA im Jahre 1997 nicht zu leugnen. Jeanne überzeugt mit einer unverwechselbaren und wandelbaren Stimme, während Fabrice allerlei orientalische Mystik durch verschiedenste Instrumente aus Indien, Tibet und Nepal einfließen lässt.

Schon mit den ersten Klängen von „Porcelain Sky“ beginnt die musikalische Reise durch den fernen Osten. Ruhige Töne und Klangstrukturen erzeugen eine unheimliche Weite, während Jeannes Stimme erst lieblich und zart klingt, aber im Verlauf des Songs immer wärmer und tiefer wird. Der Sound erinnert teilweise an ENIGMA und vermittelt Harmonie und Behaglichkeit. Damit ist die Messlatte für alle folgenden Songs bereits sehr hoch gesetzt und kann leider nicht immer erfüllt werden. „Shall I go?“ glänzt mit einem coolen Gitarrensolo, das kurz gehaltene Pianostück „Angel“ hingegen plätschert langweilig dahin, ohne einen bleibenden Eindruck bei mir zu hinterlassen. Jeannes Stimme in den höheren Tonlagen empfinde ich als eher anstrengend denn angenehm. Abwechslung bringt erst wieder „Just my Life“ mit Fabrices Sprechgesang und düsterem, spirituellem Sound, der aufwühlend und hypnotisierend wirkt. Einige Titel würden sich wahrscheinlich sehr gut als Filmmusik eignen, wie das sinnliche „Colours of Love“ oder auch das atmosphärische „Prima Ballerina“. Beide Stücke versprühen Lebendigkeit, transportieren Gefühl und Ausdruckskraft. Wunderschön und mein zweiter Anspieltipp ist „Radio Island“ mit einer Vielzahl von (mir) unbekannten Instrumenten zwischen altbekannten Gitarren-, Piano- und Synthieklängen. Der himmlische Gesang und das Meeresrauschen eignen sich perfekt zum Träumen und Chillen. Sich langsam im Takt bewegend lauscht man im Anschluss dem geheimnisvollen „Secret Place“. Eher langatmig dagegen fällt das experimentelle und ruhige „Lost Memories“ aus, welches sich mit dem lang gezogenen Gesang schnell zum Skip-Song entwickelte. Richtig faszinierend und außergewöhnlich ertönt dann wieder das folgende „Black Humanity“. Der wilde, aufgelöste und aggressive Klang in Jeannes Stimme und die brachial lauten Gitarren/ Drums harmonieren perfekt und zeigen die böse und laute Seite in RAJNAs Musik-Kosmos. Gefühlvoll, melodiös, zart singend präsentieren RAJNA schließlich mit „When I was a Child“ noch poppigen, netten Gitarrensound mit Perkussionsinstrumenten. Die Erstausgabe im Pappschuber enthält abschließend den Videoclip zu „Porcelain Sky“ mit Naturaufnahmen, Bäumen in verschiedenen Jahreszeiten, dem weiten Himmel und visuellen Eindrücken von Sängerin Jeanne.

Im Gegensatz zu DEAD CAN DANCE empfinde ich RAJNA als wesentlich exotischer und experimenteller. Die Bildhaftigkeit, Tragik und Faszination der Songs kann entspannend, rührend und auch aufwühlend wirken. So bietet dieses Album Stücke für jede Gefühlslage und garantiert somit für lange Zeit Faszination und Freude an der Musik!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Rajna 'Otherwise' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 25,45 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 10,44 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
RAJNA - Weitere Rezensionen

Mehr zu RAJNA