Terrorverlag > Blog > RAPTURE > Silent Stage

Band Filter

RAPTURE - Silent Stage

VN:F [1.9.22_1171]
Rapture-Silent-Stage.jpg
Artist RAPTURE
Title Silent Stage
Homepage RAPTURE
Label SPINEFARM
Veröffentlichung 04.03.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Man kann nicht gerade behaupten, dass die Finnen von RAPTURE mit ihren ersten beiden Alben „Futile“ (1999) und „Songs for the Withering“ (2002) zu internationalen Megasellern geworden wären, irgendwie operieren sie immer noch im Untergrund. Passend dazu haben sie momentan auch keine funktionierende Homepage, aber Öffentlichkeit ist sowieso nicht das Ding der Herren Eskelinen, Villberg und Co., sie leben ihre Gefühle lieber auf Platte aus.

Bei ihrem Debüt stand ein Name groß im Raum: KATATONIA, die Meister der Melancholie waren das klar erkennbare Vorbild ihrer skandinavischen Freunde und daran hat sich aber auch gar nichts geändert. „Silent Stage“ klingt mehr nach KATATONIA als die Schweden mittlerweile selbst und zwar nach der mittleren Phase zu Zeiten von „Brave Murder Day“. Das bedeutet, dass RAPTURE noch sehr stark mit dem Kontrast Growls – leicht weinerlicher Gesang operieren, was für ein paar nette Dynamikschübe sorgt. Oft wechseln sich die Refrains und Strophen in dieser Hinsicht ab, während die cleanen Vocals auch einen leichten TIAMAT-Touch besitzen. Aber die kaskadenartigen, repetetiven Riffs, die immer und immer wieder um dasselbe Thema kreisen, sind derart abgekupfert, dass man wahlweise lachen oder schwelgen muss. Sie machen das schon gut, auch wenn sie in keinem Moment an die „Götter“ herankommen, darum sind sie ausgezeichnete Epigonen, aber eben auch nicht mehr. Wir finden ebenfalls Akustikelemente, einfallsloses Drumming (sogar das wurde übernommen!), Pianoparts („I am complete“), leicht progressive Breaks („Dreaming of Oblivion“ – ich bin jetzt zu faul, den haargenau passenden „Originalsong“ herauszusuchen) und hin und wieder aggressive Ausbrüche.

Von einer Truppe, die es bis zum dritten Album geschafft hat, sollte man eigentlich eine gewisse Eigenständigkeit erwarten, aber RAPTURE verstecken ihre Soundperlen lieber hinter einem katatonischen Mantel. Das machen sie handwerklich so perfekt, dass alle Fans derartiger Sounds (man kann auch ANATHEMA oder PARADISE LOST hinzuzählen), dieser Scheibe eine Chance geben sollten. Aber aus dem Underground werden sie so nie herauskommen, lieber sterben sie tausend kleine Tode…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Rapture 'Silent Stage' Tracklist
1. Misery Button MP3 bestellen
2. The past nightmares
3. I am complete
4. For the ghosts of our time
5. Silent Chrysalis stage
6. Dreaming of oblivion
7. The times we bled (Closure)
8. Cold on my side
9. Completion
Rapture 'Silent Stage' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 215,47 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen

Mehr zu RAPTURE