Terrorverlag > Blog > RECKLESS TIDE > Helleraser

Band Filter

RECKLESS TIDE - Helleraser

VN:F [1.9.22_1171]
Reckless-Tide-Helleraser.jpg
Artist RECKLESS TIDE
Title Helleraser
Homepage RECKLESS TIDE
Label ARMAGEDDON MUSIC
Veröffentlichung 25.10.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.5/10 (10 Bewertungen)

Und wieder eine Granate aus Hannover! Die Thrasher RECKLESS TIDE kommen mit ihrem zweiten Album um die Ecke. Wie schon auf dem allerorten abgefeierten Debut “Repent or Seal your Fate” konnte man wieder Jeff Waters von ANNIHILATOR zu einem Gastauftritt „zwingen“. Ebenfalls dabei: Hendrik Bache von DEW-SCENTED. Womit die musikalische Stoßrichtung schon mal vorgegeben ist.

Tönt der Opener “Vicious Circle” noch schwer Bay Area-lastig aus den Speakern, so brettert das folgende “The Preacher” wie eine amtliche ANNIHILATOR-Granate! Auch das Konzept mit 2 Sängern zu arbeiten, geht voll auf. “Corrupted” ist Instrumental 100% EXODUS, während der Shout-Gesang von Andrew Troth nach V.O. von GURD klingt! Es gibt sicherlich schlechtere Referenzen als die genannten Combos. Vor allem aber das Ehepaar Swillus könnte locker in jeder Bay-Thrashband mitzocken, Kai an der Schießbude und Susanne an der Klampfe! Doch auch der Rest der Bande muss sich keinesfalls verstecken. Der cleane Gesang von Kjell Hallgreen tönt klasse und passt sich flüssig in die Songs ein. Nachzuhören auf “Evolution”. Für die nötige Abwechslung sorgen Midtempo-Banger wie “Madness Within” oder das sehr geil melodische “House of Cards”, die mächtig Rübe montieren oder das nicht ganz ernst gemeinte “Kleemähendeäbte”, welches gar schon fast Death Metallisch knüppelt und mit etlichem Seemanns-Klamauk versehen ist! Der mächtige Titeltrack bläst Euch zum Abschluss dann vom Sockel! Das kann locker gegen das letzte EXODUS-Meisterwerk anstinken, wobei vor allem die Wechselvocals das Ganze nicht zum reinen Plagiat verkommen lassen! Großartig!

Zumal die Scheibe glasklar und fett von der Band selber im eigenen Studio produziert wurde! Hut ab, da können sich etliche angeblich teure Produktionen mal ne Scheibe von abschneiden. Mit “C.H.A.O.S.” gibt es gar noch einen geilen Bonustrack, der mich schwer an die göttlichen CHANNEL ZERO erinnert. “Helleraser” gehört in JEDEN Thrashhaushalt!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Reckless Tide 'Helleraser' Tracklist
1. Vicious circle / Chapter I
2. The preacher
3. Corrupted
4. Evolution
5. Madness within
6. Symbiont / Chapter II (Welcome to my world)
7. Kleemähendeäbte
8. House of cards
9. Extosterone
10. Helleaser
11. C.H.A.O.S.
Reckless Tide 'Helleraser' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 5,42 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,89 Online bestellen

Mehr zu RECKLESS TIDE