Terrorverlag > Blog > RED HARVEST > Internal Punishment Programs

Band Filter

RED HARVEST - Internal Punishment Programs

VN:F [1.9.22_1171]
Red-Harvest-Internal-Punishment.jpg
Artist RED HARVEST
Title Internal Punishment Programs
Homepage RED HARVEST
Label NOCTURNAL ART PRODUCTIONS
Veröffentlichung 21.01.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Seit über 10 Jahren sind sie nun schon in unheiliger Art und Weise unterwegs, geschätzt von manchen, unterschätzt von vielen… Kritikerlieblinge sind sie schon lange, jetzt wird es Zeit, die Musikwelt endgültig von hinten aufzurollen. Die Rede ist von den norwegischen Industrial Metal-Pionieren RED HARVEST, die mit „Internal Punishment Programs“ ihr sechstes Studioalbum (das dritte bei Nocturnal Art) vorlegen. Thematisch geht es wohl um irgendwelche geheimen Umerziehungspläne für missliebige Subjekte, Orwell lässt grüßen. Aber was einem da von Minute 1 an aus den Boxen entgegenschallt, könnte ebenfalls zu schweren mentalen Deformationen führen, zumindest in Dauerbeschallung. Superfett und brutal klingt die Scheibe, welche die Jungs selbst in Oslo zusammen gebruzzelt haben. Für diese Art Musik natürlich die ideale Grundlage: Ein kalter, präziser und durchschlagender Sound. Und ich muss eingestehen, ich habe mich augenblicklich in dieses Werk verliebt, welches noch besser als alle vorhergehenden Releases die mechanischen und organischen Elemente verbindet.

Wobei man konstatieren muss, dass die synthetischen Klänge etwas zurückgefahren wurden im Vergleich zur „Sick Transit Gloria Mundi“, die ebenfalls schon nicht von schlechten Eltern war. Sie bleiben aber nach wie vor wichtig und präsent, sei es im Hintergrund oder als bestimmender Rhythmus-Faktor wie etwa bei „Wormz“. Die meisten Stücke verbleiben im schweren Midtempo-Fahrwasser, benutzen simpel dröhnende, repetetive und effektive Riffs, die man nicht mehr aus der Hirnhautrinde bekommt. Wie PITCHSHIFTER in ganz hart! Nur manchmal wird es flotter wie bei „Symbol of Decay“, was dann für die nötige Abwechslung sorgt. Und wo wir gerade dabei sind: „Synthesize my DNA“ wartet mit leichten Black Metal-Einflüssen in den Riffs auf, die ein wenig aus der Band-Vergangenheit hervor zu lugen scheinen. Das alles veredelt vom heiseren Gebell des Herrn Kahn (nein, ich mache jetzt keine Scherze…).

Eine Platte wie aus einem Guss, die für mich zu den bisherigen Höhepunkten des Jahres zählt. Bis ins kleinste Detail durchdacht, innovativ und trotzdem sehr „bangfreudig“. Damit sollte doch der Durchbruch auf ganzer Linie endlich zu schaffen sein!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Red Harvest 'Internal Punishment Programs' Tracklist
1. Anatomy of the unknown Button MP3 bestellen
2. Fall of fate Button MP3 bestellen
3. Abstract morality junction Button MP3 bestellen
4. Mekanizm
5. Symbol of decay Button MP3 bestellen
6. Teknocrate Button MP3 bestellen
7. Synthesize my DNA Button MP3 bestellen
8. Wormz Button MP3 bestellen
9. 4.4.1.8 Button MP3 bestellen
10. Internal punishment programs Button MP3 bestellen
11. Keine Titelinformation
12. Keine Titelinformation (Data Track)
Red Harvest 'Internal Punishment Programs' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,00 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 10,40 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
RED HARVEST - Weitere Rezensionen

Mehr zu RED HARVEST