Terrorverlag > Blog > RUN RIVER NORTH > Drinking From A Salt Pond

Band Filter

RUN RIVER NORTH - Drinking From A Salt Pond

VN:F [1.9.22_1171]
run-river-north
Artist RUN RIVER NORTH
Title Drinking From A Salt Pond
Homepage RUN RIVER NORTH
Label NETTWERK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.5/10 (2 Bewertungen)

2014 haben RUN RIVER NORTH aus Kalifornien ihr selbstbetiteltes Folk-Rock-Debüt rausgebracht. Danach waren Alex Hwang (Leadvocals & Gitarre), Daniel Chae (Vocals & Streicher), Jennifer Rim (Streicher), Joe Chun (Bass & Vocals), John Chong (Drums & Vocals) und Sally Kang (Vocals & Keyboard) erst einmal ziemlich lange auf Tour, dann kam die Entscheidung neue Songs zu schreiben – verbunden mit einem Prozess, in dem der Sound von Run RIVER NORTH überdacht und modifiziert wurde.

Im Mittelpunkt stehen nicht mehr nur folkige Akustikgitarren und Harmoniegesänge, die Musik ist vielschichtiger, poppiger geworden. Nach einem perlenden Intro haben wir da beispielsweise „29“, eine von Klavier und Schlagzeug dominierte Hymne mit viel Drive, bei der auch ein elektrischer Sechssaiter zum Einsatz kommt. „Run Or Hide“ ist wohl der Song mit dem meisten Wumms auf der Platte. Und einem Groove, der dem Sechser wirklich bestens steht. Ungewohnte, aber überzeugende Pop-Qualitäten gibt’s derweil mit „Can’t Come Down“ auf die Ohren, während „Elam“ mit beschwingten, jedoch etwas weniger ungestümen Tonfolgen übernimmt. Temperamentvoll und mit schönem Zwiegesang schließt sich „Ghost“ an, bevor „Pretender“ mit schrammeligen Indie-Rhythmen Hit-Potenzial beweist. So in Fahrt gekommen, bittet „Anthony“ auf den Dancefloor, ehe das nachdenklich-beschwingte „David Robinson“ abklatscht und „Winter Wind“ (inkl. Hidden Track) auf der Zielgeraden mit reduzierten Pianoakkorden zu Herzen geht.

Die Neuausrichtung weg von den Folkwurzeln hin zu energiegeladenen Uptempo-Beats haben RUN RIVER NORTH hervorragend gemeistert. „Drinking From A Salt Pond“ lässt Indie-Rock-Einflüsse á la KINGS OF LEON, CAGE THE ELEPHANT, THE NATIONAL, DEATH CAB FOR CUTIE und COLD WAR KIDS erahnen. Gleichzeitig entwickelt die Truppe aber einen ganz eigenen Stil, der authentisch und uneingeschränkt hörenswert ist.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

RUN RIVER NORTH - Weitere Rezensionen

Mehr zu RUN RIVER NORTH