Terrorverlag > Blog > RUSSELL ALLEN > Russell Allen’s Atomic Soul

Band Filter

RUSSELL ALLEN - Russell Allen’s Atomic Soul

VN:F [1.9.22_1171]
Russell-Allen-Atomic-Soul.jpg
Artist RUSSELL ALLEN
Title Russell Allen’s Atomic Soul
Homepage RUSSELL ALLEN
Label INSIDEOUT MUSIC
Veröffentlichung 25.04.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die Musik zum Regierungswechsel: Während Angela Merkel und ihre unsägliche Partei ab September den atomaren Overdrive starten und Uran wieder zum Motor der Energiepolitik machen wollen, versucht sich RUSSELL ALLEN ebenfalls an der Kernspaltung – wenngleich auf eine weitaus sympathischere Weise.

Beiden Gegebenheiten ist immerhin noch gemeinsam, dass sie in gewisser Weise eine Rückkehr in die Steinzeit bedeuten – im Vergleich zum vertrackten und frickligen Ansatz seiner Hauptband SYMPHONY X ist „Atomic Soul“ geradezu primitiv ausgefallen. AC/DC kommen einem in den Sinn und wenn RUSSELL gleich im ersten Song heiser losbellt wie ein erkälteter Straßenköter, möchte man sich ihn in einem Shouting-Battle mit Lemmy vorstellen. Hard Rock und Blues sind die Eckpunkte des Programms, kräftige instrumentale Leistungen die Basis für puristische Songs ohne technische Tricks und ausladenden auralen Schmuck. Während James LaBrie auf seiner gerade erschienenen Solo-Scheibe seine Fühler in alle Richtungen ausstreckte, bleibt dieses Album auf die gesamte Länge bei seinen Leisten – das Bewährte und Traditionelle wird groß geschrieben. Das dürfte all jenen gefallen, die eins spartanisch orchestrierte, knochentrockenes Riff-Scheibe ebenso schmerzlich vermisst haben, wie das Gitarrensolo als Zentrum eines Rock-Songs. Enttäuschen wird es aber alle, die von einer Produktion wenigstens ein Quäntchen Feinheit verlangen und die auf überragende Refrains oder zwingende Kompositionen stehen: Der undifferenzierte Sound entzieht einigen potentiell großartigen Stücken den Saft und außer dem abschließenden, mit einer PINK FLOYD-Referenz beginnenden „We will fly“, dem so simpel wie effektiven „Loosin’ you“ sowie dem mit triumphierenden Streichern ausgerüsteten „Gaia“ ist RUSSELL kein wirkliches Songwriting-Highlight gelungen.

Dass „Atomic Soul“ keine Kompromisse eingehen wollte, war indes von Anfang an klar. Für eine genau definierte Zielgruppe dürfte dies sogar ein kleines Stückchen Himmel sein. Und trotz mancher Schwächen steht eines allemal fest: Lieber dieses Album als Angela Merkel!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Russell Allen 'Russell Allen’s Atomic Soul' Tracklist
1. Blackout Button MP3 bestellen
2. Unjustified Button MP3 bestellen
3. Voodoo Hand Button MP3 bestellen
4. Angel Button MP3 bestellen
5. The Distance Button MP3 bestellen
6. Seasons Of Insanity
7. Gaia Button MP3 bestellen
8. Loosin' You Button MP3 bestellen
9. Saucey Jack Button MP3 bestellen
10. We Will Fly
11. Atomic Soul Button MP3 bestellen
Russell Allen 'Russell Allen’s Atomic Soul' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 13,50 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 5,00 Online bestellen

Mehr zu RUSSELL ALLEN