Terrorverlag > Blog > SAVATAGE > Sirens & The Dungeons are Calling – The Complete Session (Re-Release)

Band Filter

SAVATAGE - Sirens & The Dungeons are Calling – The Complete Session (Re-Release)

VN:F [1.9.22_1171]
Savatage-Sirens-The-Dungeons-Are-Calling.jpg
Artist SAVATAGE
Title Sirens & The Dungeons are Calling – The Complete Session (Re-Release)
Homepage SAVATAGE
Label EDEL/ EAR MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Sicherlich ist es kaum notwendig, über die musikalische Qualität dieser Zusammenstellung allzu viele Worte zu verlieren. Es handelt sich um das Debüt einer Legende zusammen mit der nachfolgenden EP. Eigentlich sollten beide Releases von vornherein gemeinsam veröffentlicht werden, jedoch sprengte dies den Raum des damals üblichen Mediums, der Schallplatte. Jetzt werden die beiden Werke erstmalig auf einer CD auf den Markt gebracht.

Musikalisch ist dies hier noch relativ weit entfernt von den späteren Klassikern. Orchestralen epischen Rock/ Metal sucht man hier noch vergeblich. Dennoch merkt man den damals noch blutjungen Savas bereits die überragende Spielfreude, die überbordende Leidenschaft und die einfach heraus stechenden Möglichkeiten an. Sämtliche 15 Songs sind kleine Lehrstücke einer Musik, die man damals Heavy Metal nannte, die man heutzutage oft auch als Proto Metal bezeichnet. Diese Bezeichnung ist in diesem Falle auch durchaus hilfreicher, zeigten die vier Amerikaner doch, wie man mit einfachsten Mitteln Musik schaffen kann, die auch nach 27 Jahren noch relevant genug für eine Wiederveröffentlichung ist. SAVATAGE bauten ihre Songs damals auf einfachen, aber schlüssigen und wuchtigen Rhythmen auf und breiteten somit die Spielwiese für die legendären Oliva Brüder: Chris (R.I.P.) an der Gitarre und Jon am Mikro. Ausnahmslos jedem Song scheint man im Nachhinein abmerken zu können, dass hier eine große Band erste Schritte ihres Weges geht. Zwar sind die Titelsongs sicherlich am meisten im Gedächtnis geblieben, sicherlich sind dies auch die Songs, die die häufigsten Live Aufführungen erfahren haben, dennoch sind auch die übrigen Stücke nicht viel schwächer. Titel wie „Rage“ oder „Living for the Night“ gehen auch heute zweifellos noch richtig gut rein und präsentieren eine Band, die damals noch voller jugendlichen Ungestüms war und die damals erst vorsichtig begann, sich auch an die großen Melodien heran zu wagen, mit denen sie später zu einer der ganz großen und stilprägenden Ikonen in der Metalszene werden sollten.

Nicht ganz lange Rede, ganz kurzer Sinn: es ist natürlich eine Scheibe, die jeder echte Metaller mit Geschichtsbewusstsein kennen und besser auch im Schrank haben muss. SAVATAGE haben später noch bessere Alben veröffentlicht, „Sirens“ & „The Dungeons are Calling“ sind aber der Grundstein für die großen Dinge, die dann kamen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

SAVATAGE - Weitere Rezensionen

Mehr zu SAVATAGE