Terrorverlag > Blog > SAVOIR ADORE > The Love That Remains

Band Filter

SAVOIR ADORE - The Love That Remains

VN:F [1.9.22_1171]
savoir-adore
Artist SAVOIR ADORE
Title The Love That Remains
Homepage SAVOIR ADORE
Label NETTWERK
Veröffentlichung 12.08.2016
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (2 Bewertungen)

Dass es die Indie-Pop-Kapelle SAVOIR ADORE gibt, ist beinahe so etwas wie ein Versehen. 2007 war es, als sich die beiden New Yorker Solo-Musiker Paul Hammer und Deidre Muro eigentlich nur aufgrund einer Wette in ein ländliches Studio zurückzogen und unter der Prämisse „48 Stunden – keine akustischen Gitarren“ zusammen Musik gemacht haben. Das Ergebnis war eine Konzept-EP namens „The Adventures of Mr. Pumpernickel And The Girl With Animals In Her Throat“, auf die schließlich noch zwei Langrillen folgen sollten. Inzwischen hat Deidre die Band verlassen und Paul musste sich neue Mitstreiter suchen, um sein Projekt SOVOIR ADORE (übrigens die französische Umschreibung für „die Liebe kennen“) voranzubringen. Der Mann ist fündig geworden und so kann jetzt der nächste Studio-Streich „The Love That Remains“ in die Plattenläden kommen. Mr. Hammer (die Namensgleichheit mit JAN HAMMER, der die Miami-Vice-Titelmelodie geschrieben hat, ist kein Zufall, wir haben es hier mit Vater (Jan) und Sohn (Paul) zu tun) formierte eine neue Live-Combo und fand in Lauren Zettler auch einen neuen weiblichen Gegenpart.

Miss Zettler tritt dann auch sogleich bei der ersten Single „Giants“ als Co-Autorin und Sängerin in Erscheinung und zweifellos passt das Zusammenspiel der Beteiligten bestens. Wie bereits beim Opener „Lovers Wake“ dominieren hymnische Harmonien, die in gekonnter Elektro-Pop-Manier zu Gehör gebracht werden. Dazu darf gern auch getanzt werden (vgl. „Mountains (Love Won’t Burn My Heart“ oder auch „Paradise Gold“), während sich beispielsweise „Savages“ in dunkler Selbstreflektion ergeht. Mit dem keyboardlastigen „Devotion“ wird auch mal ein flotter Gruß in Richtung der Eighties geschickt, bevor „Heaven“ mit smoothen Melodien übernimmt und „Crowded Streets“ verspielte Romantik walten lässt. Ähnlich präsentiert sich auch das muntere „Other Worlds“, ehe sich „Beautiful Silence“ ein wenig zurücknimmt, um schließlich mit dem „Night Song“ eingängig Adieu zu sagen.

Man hört dem SAVOIR-ADORE-Sound durchaus an, dass im Hause Hammer die Synthies wohl permanent im Einsatz waren. Ganz offenkundig hat Hammer junior aber auch das Talent seines alten Herrn geerbt und so versteht er es auch auf dem dritten Longplayer „The Love That Remains“, beschwingten Elektro-Indie-Pop zu servieren, der federleicht ins Ohr geht und gleichzeitig genug Substanz besitzt, im Gedächtnis zu bleiben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Savoir Adore 'The Love That Remains' Tracklist
1. Lovers wake Button MP3 bestellen
2. Hiants
3. Mountains (Love won't burn my heart) Button MP3 bestellen
4. Paradise golds Button MP3 bestellen
5. Savages Button MP3 bestellen
6. Devotion Button MP3 bestellen
7. Heaven Button MP3 bestellen
8. Crowded streets Button MP3 bestellen
9. Other worlds
10. Beautiful silence
11. Night song
Savoir Adore 'The Love That Remains' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 11,49 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
SAVOIR ADORE - Weitere Rezensionen

Mehr zu SAVOIR ADORE