Terrorverlag > Blog > SECOND SHADOW > Line up (Execution Style)

Band Filter

SECOND SHADOW - Line up (Execution Style)

VN:F [1.9.22_1171]
Second-Shadow-Line-Up.jpg
Artist SECOND SHADOW
Title Line up (Execution Style)
Homepage SECOND SHADOW
Label MURDERED RECORDS/ EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Extrem-Metal aus Norwegen. Das kann vieles sein. Death, Black, Grind… Nach dem Cover-Artwork zu urteilen (auf der Rückseite haben die vier Junges mit den Säcken überm Kopf nämlich Einschusslöcher in den selbigen) würde ich da mal auf Grind tippen.

Doch das passt nicht so wirklich. Der EP-Opener „Torture“ beginnt zwar knüppelig, entwickelt sich dann aber in einen Death-Groover, bei dem sowohl BOLT THROWER als auch der ein oder andere Black-Gitarrist Pate gestanden haben dürften. Also nicht wirklich so extrem. Ähnliches dann auch bei den anderen Stücken. Meist grooviger Death Metal mit einigen Blast-Einschüben, wo dann doch ein leichter Hang zum Grindcore erkennbar wird. (z.B. “Mind devoured“, „Murder v2.0“ oder auch das Titelstück). Eine insgesamt sehr nette EP, welche allerdings schon ein wenig an der Soundqualität leidet. Zwar wurde im doch recht namhaften Jailhouse aufgenommen, aber dennoch klingen die Songs noch sehr nach einer Eigenproduktion.

Als Bonus hat man noch einen Clip zum besten Song „Torture“ auf die CD gepackt, in dem man die Band sieht, wie sie anscheinend in einem Wohnzimmer mit einigen Kumpels abrockt. Dabei frage ich mich allerdings, warum da „Censored“ steht. Was muss bei so einem Video zensiert werden? Oder gibt es da noch eine zweite Version und wenn ja, wo sollte man denn diese bitte sonst draufpacken, wenn nicht auf der eigenen CD, die über das eigene Label vertrieben wird? Fragen über Fragen, die uns SECOND SHADOW evtl. auf der ersten Full Length beantworten werden, welche ich mir sicherlich antun werde.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SECOND SHADOW