Terrorverlag > Blog > SECRETS OF THE MOON > Seven Bells

Band Filter

SECRETS OF THE MOON - Seven Bells

VN:F [1.9.22_1171]
Secrets-Of-The-Moon-Seven-Bells.jpg
Artist SECRETS OF THE MOON
Title Seven Bells
Homepage SECRETS OF THE MOON
Label LUPUS LOUNGE/ PROPHECY PRODUCTIONS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.7/10 (7 Bewertungen)

Nach derart eindringlichen Alben wie “Antithesis” und “Privilegivm” kann es eigentlich nur eine mehr als schwere Aufgabe sein, ein Werk zu erschaffen, welches diesen beiden Vorgängern ebenbürtig ist. Und diese Hürde haben SECRETS OF THE MOON definitiv genommen! Natürlich machen es die Osnabrücker einem auch dieses Mal alles andere als leicht. So mag man nach dem ersten Durchlauf denken, dass es halt ein zu erwartendes Stück Musik ist, aber so leicht darf man es sicht als Hörer auch nicht machen, würde man damit doch den Songs alles andere als gerecht.

Natürlich haben SOTM ihren Stil gefunden. So brennen sich weiterhin die Melodien tief in die Hirnwindungen, die schleppend-kantigen Passagen verursachen noch immer eine beklemmende Atmosphäre, aus welcher man gnadenlos mit brachialen Riffwänden und kompromisslosen Emotions-Ausbrüchen gerissen wird. Alles Merkmale, die SOTM zu eben dieser außergewöhnlichen Band gemacht haben, die sie mittlerweile sind. Und ebenso wie zuvor wachsen die Kompositionen mit jedem Durchlauf! So geht einem das melancholisch-wuchtige „Nyx“ schwer ans/ ins düstere Herz, das tiefschwarze „Goathead“ spiegelt eindringlich die Kämpfe wider, die jeder mit sich selbst führt und das mit Glockenschlägen eingeleitete, eröffnende Titelstück erinnert in seiner intensiven Vielseitigkeit aus Melancholie, Eingängigkeit und Raserei an TRYPTIKON. Und da man SOTM generell noch am ehesten mit den Nachfolgern der legendären CELTIC FROST vergleichen kann, scheint es fast logisch, dass der „Warrior“ himself, Mr. Tom Gabriel Fischer, persönlich mit am Sound gefeilt hat. Dazu haben noch Kvohst (CODE) und Schwadorf (THE VISION BLEAK) Beiträge geleistet, die sich natürlich wunderbar einpassen!

So entäuschen SECRETS OF THE MOON auch drei Jahre nach der letzten VÖ nicht! „Seven Bells“ ist ein Pflichtkauf für alle diejenigen, denen „Antithesis“ und „Privilegivm“ nahe gegangen ist!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

SECRETS OF THE MOON - Weitere Rezensionen

Mehr zu SECRETS OF THE MOON