Terrorverlag > Blog > SECRETS OF THE MOON > Sun

Band Filter

SECRETS OF THE MOON - Sun

VN:F [1.9.22_1171]
Secrets-Of-The-Moon-Sun
Artist SECRETS OF THE MOON
Title Sun
Homepage SECRETS OF THE MOON
Label LUPUS LOUNGE/ PROPHECY PRODUCTIONS
Veröffentlichung 04.12.2015
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Vor nun über 20 Jahren starteten SECRETS OF THE MOON als klassische Black Metal-Band im deutschen Underground. Über die Jahre haben sich die Osnabrücker nach und nach nicht nur vom Corpsepaint, sondern auch vom urtümlichen Black Metal entfernt und mit jedem Album neue Einflüsse zugelassen, die von Prog, Doom und Psychedelic gar bis Goth-Rock reichen.

Einen großen Schritt, und einen durchaus polarisierenden, machen SOTM nun mit “Sun”! So wählte Bassistin LSK (VORKREIST) 2013 den Freitod und dieses Ereignis dürfte sich auch auf die neuen Songs der Band ausgewirkt haben. Schon das eröffnende “No More Colours” zeigt dies Entwicklung. So beginnt dieser Song zwar recht energisch und kraftvoll, aber schon hier sind energisch-klare, zum Teil verzweifelt schreiende, Vocals zu vernehmen, und auch die düsteren Melodien tragen ihres zu der beklemmenden Atmosphäre bei, zu der die teils in französisch dargebotenen Songs nur zu gut passen. Passt dieser Song dennoch noch ganz gut in SOTM-System, wird die Besonderheit des neuen Albums dann bei “Dirty Black”, “Here lies the Sun” und “Man behind the Sun” deutlich. Hier treten deutlich Goth-Rock und auch grungige Sounds in den Vordergrund, bei denen man oftmals z.B. FIELDS OF THE NEPHILIM-Vergleiche ziehen könnte.

Natürlich erreicht Fronter sGolden nicht dieselbe Tiefe in seinen Vocals, aber der hier eingesetzte, räudig-leidende und rau-energische Gesang passt perfekt zur Atmosphäre der Tracks. Den Höhepunkt eben dieser wird dann mit “Hole” erreicht, der mit seinen hypnotischen Melodien, den eindringlichen Vocals und gut gesetzten Hooks ein Highlight ist, welches sich sofort in die Gehirnwindungen frisst und dort für lange Zeit verbleibt. “Mark of Cain” nimmt nochmal die Wucht vom Album-Anfang auf und schließt “Sun” damals mehr als schlüssig ab!

So wird dieses Album bei den Fans von SOTM sicherlich zu Diskussionen führen. Trotz allem spürt man, und dass ist das wichtigste, dass diese Songs grundehrlich sind und einfach raus mussten. Ob diese Ausrichtung nun wegweisend für die Zukunft von SECRETS OF THE MOON sein wird, muss man abwarten. Mit “Sun” allerdings hat man genug zu tun, dass die Zeit bis dahin nicht langweilig wird!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Secrets of the Moon 'Sun' Tracklist
1. No More Colours
2. Dirty Black
3. Man Behind The Sun
4. Hole
5. Here Lies The Sun
6. I Took The Sky Away
7. Mark Of Cain
Secrets of the Moon 'Sun' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 16,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 17,28 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 7,99 Online bestellen
SECRETS OF THE MOON - Weitere Rezensionen

Mehr zu SECRETS OF THE MOON