Terrorverlag > Blog > SEPTIC FLESH > The Great Mass

Band Filter

SEPTIC FLESH - The Great Mass

VN:F [1.9.22_1171]
Septic-Flesh-The-Great-Mass.jpg
Artist SEPTIC FLESH
Title The Great Mass
Homepage SEPTIC FLESH
Label SEASON OF MIST
Veröffentlichung 27.05.2011
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.6/10 (9 Bewertungen)

Die Dark Death Metaller aus Griechenland konnten mit ihrem starken 2008er-“Comeback“ aufhorchen lassen. Dem folgt nun “The Great Mass”, produziert von Peter Tägtgren. Das beginnt eher sperrig-ruhig mit “The Vampire from Nazareth”, welches eindeutig Dark Metal ist.

Noch mehr Orchestrierung wie in der Vergangenheit bietet das neue Album, welches dann nach dramatischem Intro mit dem Quasi-Titeltrack “A Great Mass of Death” so richtig startet und DIMMU BORGIR-Arrangements auffährt. Die bösen Growls von Fronter Seth drönen ordentlich, das blackige Getrümmer ist ebenso formvollendet wie die ruhigeren Parts. Geiles Dingen! Mit dem hittigen “Five-Pointed Star”, dem schick-melodischen “Apocalypse” oder dem abschliessenden Theatralik-Soundtrack-Ruler “Therianthropy” hat man genügend starkes Material am Start. Allerdings ist mir der Orchester-Anteil etwas zu hoch geraten und die allzu offensichtliche Anlehnung an DIMMU BORGIR hat man eigentlich auch nicht nötig. Darunter leidet das Songwriting etwas, da viele Songs einfach überladen wirken. Ich weiss nicht, wie die das Live reproduzieren wollen.

Stark, aber nicht so packend wie der Vorgänger “Communion”.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

SEPTIC FLESH - Weitere Rezensionen

Mehr zu SEPTIC FLESH