Terrorverlag > Blog > SHADOWS FALL > The War Within

Band Filter

SHADOWS FALL - The War Within

VN:F [1.9.22_1171]
shadows_fall_the_war_within.jpg
Artist SHADOWS FALL
Title The War Within
Homepage SHADOWS FALL
Label CENTURY MEDIA
Veröffentlichung 20.09.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.5/10 (2 Bewertungen)

Nach den diesjährigen Siegeszügen der MetalCore-Heroen HATEBREED und KILLSWITCH ENGAGE kehren nun endlich die eigentlichen Väter des “New Wave of American Heavy Metal” an die Spitze der Szene zurück. SHADOWS FALL haben bereits 1997 mit ihrem Debüt “Somber Eyes to the Sky” verdeutlicht, was sie unter modernem Metal verstehen. Nämlich die durchaus gewagte Gratwanderung zwischen klassischen Metal-Einflüssen, Death-Metal-Blasts, Hardcore-Breakdowns und melodischen/ eingängigen Ohrwurm-Refrains. Im Gegensatz zu oben genannten Bands stehen bei den Mannen um Sänger Brian Fair allerdings eher die Metal-Anteile als die Hardcore-Parts im Vordergrund.

Der Vorgänger “The Art of Balance” setzte schon eine hohe Meßlatte, aber diese erreicht der Fünfer aus Massachusetts mit schon fast erschreckender Leichtigkeit. Da werden treibende Mittempo-Riffs von furiosen Soli gejagt, die jeden MAIDEN-Fan die Freudentränen in die Augen treiben. Der Drummer bringt mit seiner Double-Bass und den absolut coolen 80er Metal-Passagen jeden zuvor noch so misstrauischen Hörer zum Kopfnicken! Herausragend ist auch wieder einmal die Leistung von Sänger Brian Fair. Mal shoutet er so markerschütternd, dass die NYHC-Szene vor Neid erblasst und in der nächsten Sekunde gibt er cleane Refrains zum Besten, die teilweise an John Bush von ANTHRAX erinnern, um direkt danach wieder NAPALM DEATHs Barney Konkurrenz zu machen.

Wenn man überhaupt einzelne Highlights aus dem Album picken kann, würde ich dafür als erstes den Opener “The Light that Blinds” anführen, welcher nach einem an METALLICA erinnernden, ruhigen Intro einen guten Überblick über die verschiedenen Facetten von “The War within” gibt. Ein weiterer Top-Song ist das brachiale “The Power of I and I”, welches meiner Meinung nach einer der besten Metal-Songs der letzten Jahre ist. Zu diesem Track wurde auch gerade ein Video gedreht, in dem Bands wie KILLSWITCH ENGAGE, UNEARTH, HATEBREED oder GOD FORBID ihren Vorbildern mit ihrer Anwesenheit Respekt zollen. Aber mein persönlicher Lieblingssong auf dem Album ist “Inspiration of Demand”. Dieser steigert sich von einer Ballade zu einem derartig grandios fetten Finale, das mir schon laufend heiss/ kalte Schauer über den frisch tätowierten Rücken laufen, sobald ich diesen Song auch nur anwähle.

Wenn wir hier eine Skala hätten, würde diese Platte von mir die vollen zehn Punkte bekommen, was bei mir wirklich nicht oft vorkommt. Diese Scheiblette ist wohl das Heavy-Album des Jahres und somit ein Pflichtkauf für jeden Liebhaber gepflegter Ausrast-Mucke!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Shadows Fall 'The War Within' Tracklist
1. The light that blinds Button MP3 bestellen
2. Enlightened by the cold Button MP3 bestellen
3. Act of contrition Button MP3 bestellen
4. What drives the weak Button MP3 bestellen
5. Stillness Button MP3 bestellen
6. Inspiration on demand Button MP3 bestellen
7. The power of I and I Button MP3 bestellen
8. Ghosts of past failures Button MP3 bestellen
9. Eternity is within Button MP3 bestellen
10. Those who cannot speak
Shadows Fall 'The War Within' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 28,53 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,52 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 10,99 Online bestellen
SHADOWS FALL - Weitere Rezensionen

Mehr zu SHADOWS FALL