Terrorverlag > Blog > SHINING > V: Halmstad

Band Filter

SHINING - V: Halmstad

VN:F [1.9.22_1171]
Shining-V-Halmstad.jpg
Artist SHINING
Title V: Halmstad
Homepage SHINING
Label OSMOSE PRODUCTIONS
Veröffentlichung 23.05.2014
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.2/10 (9 Bewertungen)

Niklas „Kvarforth“ Olsson hat mächtig einen an der Waffel. Das ist schon seit Jahren nicht wirklich ein Geheimnis. Skandalöse weil blutige Konzerte, bei denen Kvarforth auch mal die mit seinem Blut besudelten Rasierklingen den Fans in die Hand drückt, sind da z.B. keine Seltenheit. Im Vorfeld zum Release von „V: Halmstad“ hat der Mastermind dann für viele Wochen das Weite gesucht und seine Band mit der Nachricht zurückgelassen, dass man doch mit dem von ihm ausgewählten neuen Sänger namens Ghoul weitermachen solle. Dieser Ghoul entpuppte sich dann bei weiteren Skandal-Konzerten als der schon als tot vermutete Kvarforth selbst. Wahnsinn oder nur gewollte Promotion?

Sollte zweiteres der Grund sein, war dies absolut unnötig, denn SHININGs neue Platte ist auch so ein absolutes Meisterwerk des Black Metals geworden. Alleine schon das eröffnende “Ytterligare Ett Steg Närmare Total Jävla Utfrysning“ (Yet Another Step Towards Complete Fucking Desolation) erzeugt mit seinen düsteren Passagen, den ruhigen Gitarren-Melodien, beängstigenden Sounds und Samples, sowie Kvarforths düster-krank klingenden Worten eine mehr als beängstigende, ja gar hypnotisch-destruktive Atmosphäre. Die zwischenzeitlichen Ausbrüche mit der Kombination aus fulminanten Soli, sägenden und verdammt groovig-eingängigen Riffs sowie old school Black-Passagen sind einfach nur großes Kino! Aber auch ein Kvarforth hat eine fast zerbrechlich zu nennende Seite. So tritt bei “Längtar Bort Från Mitt Hjärta” (Longing Away from My Heart) das Talent für melancholische Goth Metal-Arrangements zu Tage, welcher ein Mikael Akerfeldt (OPETH) nicht besser komponieren könnte. Dabei wird eindrucksvoll deutlich, welch wichtige Rolle das aktuelle Line Up mit Hallander (Bass), Ludwig Witt (Drums, SPIRITUAL BEGGARS) und auch John Doe (Gitarre, CRAFT) spielt. Denn ohne erstklassige Musiker nutzen weder großartiges Songwriting noch krankes Image. Die Vocals lehnt Kvarforth übrigens deutlich an seine beiden Kumpels Maniac (ehem. MAYHEM) und Attila Csihar (jetzt wieder MAYHEM) an. Richtig dargeboten kommt eine derart krank vorgetragene Stimme mehr als nur intensiv.

So sorgen Kvarforth und SHINING mit ihrem fünften Album für ein weiteres krank-schwarzes Meisterwerk, welches weit über die Grenzen herkömmlichen Black Metals hinausgeht. Gedanken und Gefühle aus Depression, Wut, Tot, Angst, Selbstmord, Zerstörung… Ein Auf und Ab, was sicherlich nichts für schwache Nerven ist und den Hörer in die Tiefe der eigenen Psyche führt und alle versteckten, vergraben und gehofft vergessenen Emotionen hervorholt. Dieses sollte man nicht vergessen, lässt man sich auf SHINING ein…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Shining 'V: Halmstad' Tracklist
1. Yttligare ett steg närmare total jävla utfuysning
2. Längtar bort fran mitt hjärta
3. Lat oss ta allt fran narandra
4. Besvikelsens dystra monotoni Button MP3 bestellen
5. Attioseriusenfyrahundra
6. Neka morgondagen Button MP3 bestellen
Shining 'V: Halmstad' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 29,95 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 5,94 Online bestellen
SHINING - Weitere Rezensionen

Mehr zu SHINING