Terrorverlag > Blog > SIDERARTICA > Shapes and Colours from the Land of God

Band Filter

SIDERARTICA - Shapes and Colours from the Land of God

VN:F [1.9.22_1171]
Sideratica-Shapes.jpg
Artist SIDERARTICA
Title Shapes and Colours from the Land of God
Homepage SIDERARTICA
Label TRISOL
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Edel kommt es daher, das neue Werk vom KIRLIAN CAMERA-Ableger SIDERARTICA. Die limitierte Luxusversion protzt mit Doppeldigipack, in welchem sich neben dem regulären Album noch eine zweite CD mit Remixen und Bonussongs befindet, edlem Hochglanzdruck, Miniposter und Aufkleber. Und der Labelsticker auf der Front fordert explizit auf: „File under KIRLIAN CAMERA“.

Nun, so ganz unrecht hat er nicht: Immerhin sind mit Elena A. Fossi und Andrea Savelli 2/3 der SIDERARTICA-Belegschaft bei KC aktiv. Dritter Mann im Boot ist Elenas Bruder Andrea Fossi, der für Gitarrensounds und -effekte verantwortlich zeichnet. Von daher ist es nicht verwunderlich, wenn Unterschiede zum Bergamini-Projekt zwar hörbar sind, aber zeitweilig eher gering ausfallen. Ein Track wie „Antland“ hätte sich zum Beispiel auch auf dem letzten, sehr synthetischen, KC-Album finden können und Elenas ätherische Stimme ist mittlerweile charakteristisch für beide Formationen. Die Eigenständigkeit kann man aber SIDERARTICA keinesfalls absprechen, ist es doch eine grundsätzlich elektronische Spielwiese der Kreativität von Elena. Spirituell, sphärisch und streckenweise aber auch direkt tanzflächentauglich, wie u.a. im Falle von „Lucky Village’s Oversight“ mit seinen knarzend-puckernden Synthierhythmen. Bei „Lucy Pharr’s May“ und dem poppigen „Colours from the Land of God“ steuert Gastvokalist Carlo Dainelli seine gesanglichen Qualitäten bei und überrascht bei letzterem mit einer sehr interessanten Klangfarbe. Der Schlusstrack „Nuova York Anno 4“ überzeugt mit Elenas Worten in italienischer Sprache – und auch wenn ich den Text nur durch die englische Übersetzung im Booklet verfolgen kann: Es klingt einfach nur großartig!

Das 6-Track-Bonusalbum „Toys and Robots from the Land of God“ beinhaltet zum Einen drei Remixe vom Album, die SIDERARTICA selbst angefertigt haben („Circle of the Angels“, „Lucky Village’s Oversight“, „Colours from the Land of God“). Außerdem finden sich mit „Arkangel’sk (Memorandum mix by Morph)“ und „Night Parade (Carolin’s good-bye-mix by Y-Luk-O)“ zwei Titel vom ersten SIDERARTICA-Longplayer „Night Parade“ in veränderter Fassung. „Killer Dragonflies“ hingegen ist ein bis dato unveröffentlichtes Instrumental und besticht durch ungewöhnliche Rhythmen und schwebende Synthieflächen.

Eine runde und überaus gelungene Sache, die Signora Fossi dem Hörer da präsentiert. „Colours and Shapes from the Land of God“ ist ein wundervolles, stimmiges Album, das sich hinter dem Output eines Angelo Bergamini nicht verstecken muss. Wer von KIRLIAN CAMERAs „Invisible.Front 2005“ nicht genug bekommen konnte, der kann mit SIDERARTICA gleich weitermachen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Pax 'Shapes and Colours from the Land of God' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 14,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 11,04 Online bestellen

Mehr zu SIDERARTICA