Terrorverlag > Blog > SINOCENCE > Scar Obscura (Re-Release)

Band Filter

SINOCENCE - Scar Obscura (Re-Release)

VN:F [1.9.22_1171]
Sinocence-Scar-Obscura.jpg
Artist SINOCENCE
Title Scar Obscura (Re-Release)
Homepage SINOCENCE
Label METALBOX RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die Briten SINOCENCE haben die 10 vorliegenden Songs bereits 2009 veröffentlicht, jetzt wird das Ganze noch mal rausgehauen mit einem Multimedia-Bonus. Wozu? Keine Ahnung.

Die Scheibe ist gut, Heavy/ Power Metal mit etlichen Thrash-Parts wird geboten. Das klingt dann wie ein Mix aus MEGADETH/ TESTAMENT/ METALLICA in ihren mittleren Phasen und PANTERA/ NEVERMORE bzw. moderneren Kapellen wie ILL NINO, was vor allem am Timbre des guten Sängers liegt. Dabei werfen sie zwar keine ganz großen Granaten ab, aber mit “Perfect Denial”, “Metalbox”, “Ultraviolent”, der schönen Ballade “Art of Seperation”, dem treibenden “Eviscerate” oder dem thrashenden “Rule as One” hat man genügend starkes Material am Start, um aufhorchen zu lassen.

Zum Ende hin erschallen zwar zu viele ruhige Töne, aber Fans der obigen Musikrichtungen dürfen die Scheibe mal anchecken!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SINOCENCE