Terrorverlag > Blog > SIRENIA > Nine Destinies and a Downfall

Band Filter

SIRENIA - Nine Destinies and a Downfall

VN:F [1.9.22_1171]
Sirenia-9-Destinies-and-a-Downfall.jpg
Artist SIRENIA
Title Nine Destinies and a Downfall
Homepage SIRENIA
Label NUCLEAR BLAST
Veröffentlichung 09.03.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.7/10 (3 Bewertungen)

Gleichgewicht mag man es nennen… 2001 war einerseits kein gutes Jahr für TRISTANIA, da Morten Veland auf Grund musikalischer Differenzen aus eben dieser Band ausstieg, andererseits aber sein eigenes Projekt aus der Taufe hob und dadurch mit SIRENIA einen neuen Namen im gothiclastigen Rock/ Metal erschuf. Des einen Freud – des anderen Leid kann man da wohl nur sagen. Denn schon sehr bald sollte SIRENIA eine feste Größe in der Musiklandschaft sein.

SIRENIA machen seit jeher eine flotte Mischung aus modernen Elementen, leichtem Bombast und düsteren Komponenten. Und das hat sich auch mit ihrem neuen Werk nicht geändert. Die Songs krachen wie immer und erzeugen eine mal angenehme, mal dunkle Stimmung. Die melodisch im Mid-Tempobereich angesiedelten Kompositionen wissen dabei immer zu gefallen. Auffällig ist der sehr angenehme weibliche Gesang, der die Band in gewisser Weise charakterisiert. Mit einer bezaubernden Stimme abseits der Klischees, die durch NIGHTFALL oder WITHIN TEMPTATION geprägt wurden, trägt Sängerin Monika Pedersen die Stücke vor. Nur selten, wie z.B. bei „Sundown“ kommt auch mal eine aggressive männliche Stimme zum Einsatz. Selbstverständlich harmonieren neben der Sangeskunst auch Melodie und Text gut miteinander. Von typischen aber hin und wieder auch „überraschenden“ Lyrics ist alles vertreten. Hervorstechend ist die Arbeit an den Instrumenten: Die Gitarren rocken gut voran, während das Schlagzeug druckvoll und präzise den Rhythmus vorgibt. Die synthetischen Klänge untermalen die Stimmung und harmonieren auf diese Weise gut mit dem organischen Überbau. Besonders klanglich muss man hierbei keinerlei Abstriche machen. Der Sound ist immer klar und druckvoll, die Sprachverständlichkeit jederzeit gegeben und das gesamte Produktionsbild wirkt so mit dem hohen Standard des musikalischen Materials zusammen.

Die locker poppige Musik von SIRENIA lässt sich mittlerweile wohl am ehesten mit dem Sound von EVANESCENCE vergleichen und wird wohl auch die Fans eben dieser Band ansprechen. Allerdings empfinde ich Monikas Stimme wesentlich angenehmer als das Organ von Amy Lee. Somit liegt hier ein Album vor, welches kaum Ecken und Kanten besitzt und keinem weh tut, stattdessen ganz einfach Spaß macht und flockig eine gute Stimmung verbreitet. Vielleicht hört man ja von SIRENIA bald sogar etwas im Radio. Wegschalten würde ich da definitiv nicht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Sirenia 'Nine Destinies and a Downfall' Tracklist
1. The Last Call Button MP3 bestellen
2. My Mind¿s Eye
3. One by One Button MP3 bestellen
4. Sundown Button MP3 bestellen
5. Absent Without Leave Button MP3 bestellen
6. The Other Side Button MP3 bestellen
7. Seven Keys And Nine Doors Button MP3 bestellen
8. Downfall
9. Glades Of Summer Button MP3 bestellen
10. My Mind¿s Eye (Radio Edit - Bonus Track)
Sirenia 'Nine Destinies and a Downfall' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,53 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,06 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,09 Online bestellen
SIRENIA - Weitere Rezensionen

Mehr zu SIRENIA