Terrorverlag > Blog > SNOWY WHITE BLUES PROJECT > In Our Time… Live

Band Filter

SNOWY WHITE BLUES PROJECT - In Our Time… Live

VN:F [1.9.22_1171]
Snowy-White-Blues-Project-In-Our-Time-Live.jpg
Artist SNOWY WHITE BLUES PROJECT
Title In Our Time… Live
Homepage SNOWY WHITE BLUES PROJECT
Label SNOWY WHITE/ SOULFOOD
Veröffentlichung 14.09.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.7/10 (6 Bewertungen)

Anlässlich des letzten Studioalbums des Herzblut-Bluesers habe ich mich schon hinreichend über seine musikalische Vergangenheit geäußert. Snowy White ist ein Mensch, der sein ganzes musikalisches Leben dem Blues bzw. dem Rock gewidmet hat. Keine Schnörkel und Experimente, einfach geradliniger Blues. Dafür steht sein Name.

Und das ändert sich auch bei seiner neuesten Veröffentlichung nicht. Hier interpretiert der Meister das Gros seiner letzten Album-Songs live und beweist, dass „Bühnen-Musik“ nicht immer schneller, härter und wilder sein muss. Denn gleich beim Einstieg „Blues to the bone“ geht der Gitarrist und Sänger genauso verspielt langsam zu Werke wie auf dem Studiowerk. Lediglich beim Solo tritt Mr. White etwas hervor. Das Gleiche gilt auch für die kommenden Stücke. Zurückhaltendes, präzises Spiel bestimmt das Bild, was jedoch nicht als negativ zu werten ist. Allein „Red Wine Blues“ lebt live dadurch unglaublich auf und lädt sowohl das Publikum als auch den Hörer zum Träumen ein. Doch Träumen heißt nicht gleich Schlafen. Das merkt man deutlich, als der „Lonely Man Blues“ beginnt und das Publikum von Anfang an mit rhythmischem Klatschen das Gitarrenspiel begleitet. An siebenter Stelle ertönt ein Stück, auf das das Oratorium wohl sehnlichst gewartet hat: „In Our Time Of Living“. Diesen Titel kann man wirklich als Vorzeigestück des Bluesers White bezeichnen. Sanfter Einstieg und emotionale Gitarren, die den Song tragen und mit jeder Note Melancholie verströmen. Dazu kommt das Spiel des Gitarrenmeisters, welches sich immer dem Titel anpasst – sei es beim rhythmischen Begleiten oder beim jammernden Aufheulen in den Soloparts. Das Ganze ist nach gut acht Minuten dann (leider) schon zu Ende. Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist das etwas seltsame „I’m so glad“. Zum Sound kann man übrigens auch nichts Schlechtes sagen. Sowohl die rockigeren Stücke als auch die akustischen Songs („Walk On“, „I’m so glad“) klingen, als ob sie im Studio aufgenommen worden wären. Räumlich und sauber erschallt das Live-Album zu jeder Minute. Beeindruckend wie einst „Live á FIP“ von ERIC BIBB.

Zum Schluss bleibt im Fazit eines festzuhalten. Das ist ein Live-Album eines Bluesers für Blues-Fans. Wenn man mit der Musik nichts anfangen kann, wird einen gerade Mr. WHITE nicht vom Gegenteil überzeugen. Denn dafür ist seine Musik zu typisch. Es gibt hier keine großen Überraschungen, aber es ist dennoch ein beeindruckendes und homogenes Werk, das jeder Fan Whites als auch anderer Gitarrenblueshelden besitzen muss!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Snowy White Blues Project 'In Our Time... Live' Tracklist
1. Blue To The Bone Button MP3 bestellen
2. Good Morning Blues Button MP3 bestellen
3. Simple Button MP3 bestellen
4. Red Wine Button MP3 bestellen
5. Blues Button MP3 bestellen
6. Lonely Man Blues Button MP3 bestellen
7. Long Gray Mare
8. In Our Time Of Living Button MP3 bestellen
9. Land Of Plenty Button MP3 bestellen
10. Rolling With My Baby Button MP3 bestellen
11. I'm So Glad Button MP3 bestellen
12. Walk On Button MP3 bestellen
13. Woman Across The River Button MP3 bestellen
14. I Want To Thank You
15. One Way Ticket
16. World Keep On turning
Snowy White Blues Project 'In Our Time... Live' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 102,70 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 79,27 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
SNOWY WHITE BLUES PROJECT - Weitere Rezensionen

Mehr zu SNOWY WHITE BLUES PROJECT