Terrorverlag > Blog > SON > EP

Band Filter

SON - EP

VN:F [1.9.22_1171]
Son-Son.jpg
Artist SON
Title EP
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.0/10 (3 Bewertungen)

Tja, schwierige Frage, was hier musikalisch vor mir liegt! Die neue CD von SON: Die fünf Jungs aus Soest haben hier eine sehr merkwürdige Platte abgeliefert. Wir haben gerade zu dritt zusammen gesessen und die Scheibe gehört, um dem ganzen eine adäquate Beschreibung zu verpassen. Obwohl wir alle drei uns einbilden, eine gewisse Ahnung von der Materie Musik zu haben, mussten wir uns doch ziemlich den Kopf zerbrechen.

Auf der einen Seite ein ziemlich Nu Metal lastiger Stil, gepaart mit schnellen Punkparts und immer wieder von progressiven Metalgitarren durchzogen. Viele Tempowechsel und kaum gleich bleibende Strukturen. Die Stimme wechselt zwischen EmoCore und dem nöligen INCUBUS Geleier (O-Tone Stefan: “Das hört sich an, als ob den Sänger nicht wüsste, wen er nachahmen soll, INCUBUS oder BOYSETSFIRE.”) Musikalisch wirklich nett und abwechslungsreich, die Instrumente sind gut eingespielt und klanglich sehr sauber abgemischt. Die musikalische Fraktion ist zwar genauso sprunghaft wie die Stimme, aber die Übergänge sind sanfter! Der Gesang ist meiner Meinung nach etwas zu anstrengend, weil er doch immer wieder hin und her wechselt. Hätten die Vocals einen fließenderen Übergang, wie z.B. bei SYSTEM OF A DOWN, würde sich der Gesang nicht so abgehackt anhören und wäre nicht so anstrengend. Für sich gesehen sind die unterschiedlichen Stimmlagen allerdings ziemlich gut. Hätte man also die Stile nur von Lied zu Lied geändert, wäre ich noch mehr von der CD überzeugt gewesen.

Fazit: Eine nette Eigenproduktion, musikalisch sehr gut arrangiert, stimmlich etwas anstrengend, ordentliches Layout und eine informative Homepage.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SON