Terrorverlag > Blog > SOPHYA > Third Wish

Band Filter

SOPHYA - Third Wish

VN:F [1.9.22_1171]
Sophya-Third-Wish.jpg
Artist SOPHYA
Title Third Wish
Homepage SOPHYA
Label MUTANTJASZ RECORDS
Veröffentlichung 07.01.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

SOPHYA besitzen ihren Ursprung im fernen Israel, dort haben Sonja Rozenblum (Vocals, Synths) und Idan Karutchi (Vocals, Programmierung, Gitarre) SOPHYA Ende der 90er Jahre aus der Taufe gehoben – damals noch unterstützt vom Bassisten Shai Ledder. 1999 hat es SOPHYA nach Amsterdam verschlagen, wenig später erschien das hoch gelobte Debüt “The Age of SOPHYA”. 2002 gab’s einen Wechsel am Bass, seither ist Mario Usai (Ex-Gitarrist CLAN OF XYMOX) für die tiefen Töne verantwortlich. Longplayer No. 2 namens “Dream” wurde eingespielt und es ging auf Tour, bevor Mitte 2004 die Arbeiten zur aktuellen VÖ begannen, unterbrochen wurden diese Arbeiten für weitere Live-Gigs, aber jetzt ist es soweit: “Third Wish” kommt in die Plattenläden!

Der Zeitpunkt ist günstig gewählt, denn die Musik passt perfekt in die dunkle Jahreszeit. 13 stimmungsvolle, ruhige Songs sorgen für eine melancholisch-verträumte Stimmung. Darunter auch eine gelungene Coverversion des JOY DIVISION-Klassikers “Transmission”. Den Anfang macht jedoch das atmosphärisch dichte “More”, das wirklich Lust auf “mehr” macht. Mit “Fifty Four” kommt ein wenig mehr Drive in die Angelegenheit, während “A Crack In The Sky” sich wieder etwas zurück nimmt, was dem Spannungsaufbau aber keineswegs schadet. Das Titelstück gibt es gleich in zweifacher Ausführung. “Third Wish Part I” verzichtet komplett auf Vocals und fasst sich sehr kurz, dafür ist “Part II” umso länger ausgefallen und besticht durch allerlei elektronische Spielereien, ohne aufdringlich zu wirken. Auch “To Tears And Flowers” ist doppelt auf dem Silberling vertreten, es gibt noch einen speziellen Remix von Tejo Bolten (MECANO), der auch für das Artwork der Platte verantwortlich zeichnet. Ein weiterer Kollege hat dem Song “Orchidea” seine Stimme geliehen: Frederico Caputo von den italienischen Wave-Noisern LETATLIN (die inzwischen auch in Amsterdam ansässig sind – ob das was mit der niederländischen Drogenpolitik zu tun hat?).

Die Herren haben teil an einer sehr intimen Scheibe voller schöner Momente. Die einzelnen Stücke fügen sich eines wie das andere zu einem stimmigen Gesamtbild gefälligen Synthie-Pops zusammen. Der perfekte unaufgeregte Soundtrack für einen faulen Tag auf dem Sofa oder besser noch im Bett.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Sophya 'Third Wish' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 16,69 Online bestellen

Mehr zu SOPHYA