Terrorverlag > Blog > SORGENTE > Loma Vista Drive

Band Filter

SORGENTE - Loma Vista Drive

VN:F [1.9.22_1171]
Sorgente-Loma-Vista-Drive.jpg
Artist SORGENTE
Title Loma Vista Drive
Homepage SORGENTE
Label SORGENTE MUSIC
Veröffentlichung 17.09.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Hinter SORGENTE verbirgt sich eine deutsche Band, die mit ihrer zweiten Platte „Loma Vista Drive – Tales From The Other Side“ der Stadt Los Angeles ein musikalisches Denkmal setzt, nachdem die Münchner dort 2009 große Erfolge feiern konnte und bei den L.A. Music Awards als „International Rock Performer of the Year“ ausgezeichnet wurden. Der Albumtitel „Loma Vista Drive“ ist dabei dem Straßennamen in Beverly Hills entlehnt, wo SORGENTE die überwiegende Zeit in L.A. gewohnt haben.

Musikalisch ist das Quintett aus dem Süden unserer Republik im Spannungsfeld zwischen Pop, Alternative, Soul, Funk und Prog-Rock unterwegs. Mit im Gepäck haben SORGENTE neben zehn Eigenkompositionen vier Coverversionen, darunter auch „Christal Ship“, das allerdings bei den Schöpfern THE DOORS besser aufgehoben ist. Mit einem Cover beginnen die Herrschaften ihren musikalischen Reigen auch: „Two Sisters of Mistery“ wurde zuletzt von PUBLIC ENEMY gesampelt und avancierte unter dem Titel „By The Time I Get To Arizona“ zum Millionenseller, während er bei SORGENTE ein Dasein als Psychedelic-Funk-Rock-Monster fristet. „Send Me Love“ ist der scheppernde Abgesang auf eine Fernbeziehung, wohingegen „Sugarman“ sich mitsamt Drums, Moog und Gitarrren auf die drogengeschwängerte Scheinwelt Las Vegas’ stürzt. Als pompöse Ballade kommt „Already Missing You“ daher, ehe „Wasted“ mit verstörendem Instrumental-Gekläffe aufhorchen lässt. Nach diesem kurzen Intermezzo schlägt „Alone“ wieder versöhnlicher Töne an, ehe „Please With Me“ der Singer-/Songwriter-Nummer von Scott Boyer (COWBOY) einen sphärischen Frickelgroove verpasst, der sich auch im Outro „My Sweet Addiction“ als musikgewordener LSD-Trip fortsetzt. Die Ballade „She Is“ zählt zu den Live-Lieblingen der SORGENTE-Fans und wird abgelöst von dem orchestralen Gitarrenwerk „Greyhound“, bei dem jedes Geräusch, das nicht Schlagzeug oder Moog-Basslinie ist, von Sechssaitern erzeugt wird. Es folgt das hoffnungsvoll melancholische „Walking Down The Road“ mit Songwriter-Charakter, bevor „Restless“ mit verspielten Gitarren-, Synthesizer- und Drumsarrangements ein letztes Mal frische Energie versprüht.

Bei „Loma Vista Drive“ halten sich verkopfte Melodien mit Liebe zum Detail und unbeschwerte Rhythmen die Waage. SORGENTE machen auf ihrem zweiten Album keine Musik zum Nebenbeihören, sondern verlangen unbedingte Aufmerksamkeit. Nicht unbedingt leichte Kost, aber sicher eine Empfehlung für „Frickel-Spezialisten“.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Sorgente 'Loma Vista Drive' Tracklist
1. Two Sisters of Mystery
2. Send Me Love
3. Sugarman Button MP3 bestellen
4. Already Missing You
5. Crystal Ship
6. Wasted Button MP3 bestellen
7. Alone Button MP3 bestellen
8. Please Be With Me Button MP3 bestellen
9. My Sweet Addiction Button MP3 bestellen
10. She Is Button MP3 bestellen
11. Greyhound Button MP3 bestellen
12. Walking Down The Road Button MP3 bestellen
13. Restless
Sorgente 'Loma Vista Drive' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 6,87 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,43 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen

Mehr zu SORGENTE